Donnerstag, 29. Juni 2017

[Rezension C] Paige Toon - Das wilde Leben der Jessie Jefferson - Band 2

Paige Toon - Das wilde Leben der Jessie Jefferson - Band 2


Klappentext:


Kaum hat Jessie die Neuigkeit verdaut, dass Rockstar-Legende Johnny Jefferson ihr echter Dad ist, steht ihre Welt kopf! Ständig lauern ihr Papparazzi auf und sie kann keinen Schritt mehr ohne Bodyguard machen. Zum Glück steht der gut aussehende Tom ihr in diesem Chaos bei, und ihre Beziehung wird immer intensiver. Aber plötzlich taucht der heiße Gitarrist Jack, den Jessie bereits abgeschrieben hatte, wieder in ihrem Leben auf. Doch welchem der beiden Jungs ihr Herz gehört, ist nicht einzige schwierige Entscheidung, die sie treffen muss …

Erster Satz

">>Jetzt guck doch nicht so besorgt!<<"


Cover & Titel:

Bei dem Cover sieht man auf den ersten Blick, dass es es Jessi Jefferson Cover ist. Die Art und Weise wie die Motive auf dem Cover platziert sind, die Farbgebung, die Schrift und die Positionierung der Elemente trägt eindeutig die selbe Handschrift wie das Cover vom ersten Teil.
Wenn ich das Cover sehe muss ich direkt an die Sonne LAs denken und bekomme gute Laune. Ich finde die Cover sehr gut gelungen. Vor allem auch deswegen, weil man auf den ersten Blick erkennt, für welche Zielgruppe das Buch geschrieben ist und man den Young Adult Charakter direkt erkennen kann.

Meine Erwartungen:

Das erste Buch hat mich vollkommen überzeugt und wurde zu einem meiner Jahreshighlight. Daher erwartete ich, dass der zweite Teil genauso spannend weitergeht wie der erste Teil. Ich freute mich mehr über Die Familie von Jessi zu erfahren und war gespannt, wie sie mit dem neuen Leben zurechtkommt.

Meine Meinung zum Buch:

Ganz so geflasht wie beim ersten Buch war ich dieses Mal nicht. Dennoch finde ich den zweiten Teil großartig. Vor allem auch, weil es zeigt, wie es sich als Promi lebt und dass es eben nicht nur Vorteile hat. Das Buch zeigt, dass es ein goldener Käfig sein kann, aus dem man gerne ausbrechen möchte. Für mich war es interessant die beiden Leben im direkten Vergleich zu sehen. Vor allem auch die beiden Leben in zwei unterschiedlichen Orten kennenzulernen. Normale Leute in London im Vergleich zu LA und berühmte Menschen in London vs. LA.. Nach den Schilderungen im Buch wundere ich mich nicht, warum die Promis dann lieber in LA wohnen. Vor allem wird in dem Buch auch deutlich, dass die "Promis" bestimmte Dinge nicht tun, weil sie Geld haben oder arrogant sind, sondern weil sie versuchen ein halbwegs normales Leben zu führen.

Während der Geschichte konnte ich richtig mit Jessi mitfühlen. Auch den Zwispalt zwischen ihrem alten und neuen Leben konnte ich nachvollziehen. Vor allem Stu tat mir unglaublich Leid. Denn er führt ja noch sein normales Leben weiter und trotzdem ändert sich alles. Schön fand ich auch zu sehen, welche Auswirkungen ein plötzliches Berühmtsein auf Freunde und Familie hat.

Durch die Darstellung der positiven Argumente, als auch das Aufzeigen der Schattenseiten eines solchen Lebens finde ich das Buch als Jugendbuch super geeignet.

Vom Stil her ist es leicht zu lesen und unaufgeregt geschrieben. Als ich das Buch las, spürte ich eine angenehme Ruhe, obwohl mir am Ende auch die Tränen kamen.

Das Buch selbst ist immer noch aus Sicht von Jessi geschrieben. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind mit vielen Absätzen durchsetzt.

Solltest du das erste Buch noch nicht gelesen haben, würde ich dir raten tatsächlich erst das erste Buch zu lesen. Zwar werden in dem zweiten Buch die wichtigsten Informationen aufgegriffen und wiederholt und man kann die Geschichte schon nachvollziehen, doch würde mir die Verbindung zu Jessi und den anderen Charakteren fehlen. Ich finde im ersten Buch konnte ich Jessis und Stus Charakter und ihr altes Leben gut kennenlernen und so die Herausforderungen im zweiten Buch besser verstehen. Dasselbe gilt auch für Johnny und seiner Welt. Das Gefühl für die Leute und die zwei verschiedenen Leben entwickelt sich doch eher im ersten Buch und wird im zweiten vorausgesetzt.


Zitat:
">>Die Presse hat von mir erfahren. Es steht in der Zeitung. Ich fahre zu Johnnys Haus und rufe dich an, sobald ich da bin<<." 

Fazit: Ein superschönes Jugendbuch, bei dem man die Lebensweisen zweier völlig verschiedener Leben kennenlernt.

Bewertung:





Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Paige Toon
Verlag: Harper Collins
Genre: Young Adult, Jugendroman
Seiten: 304
Erschienen am: 05.12.2016
ISBN Taschenbuch:  9783959670685
ISBN Ebook: 9783959676205
Preis Taschenbuch: 15,00 €
Preis EBook: 12,99 €


Über die Autorin:

Paige Toon ist die Tochter eines Rennfahrers. Doch für ihre eigene Laufbahn schwebte ihr eher rasantes Schreiben als Fahren vor. Sie arbeitet als freie Journalistin – wenn sie nicht damit beschäftigt ist, einen weiteren internationalen Bestseller zu verfassen. Zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt sie in Cambridge.
Quelle: Harper Collins

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen