Samstag, 6. Mai 2017

[Rezension C] Helen Baxter - Scharfer Sand - FSK 16/18


Klappentext:


Erster Satz:

"Mittelalterliche Verhörmethoden mögen bei renitenten Verdächtigen verlockend erscheinen."

Cover & Titel:

Rein vom Cover betrachtet hätte ich mir das Buch nicht gekauft. Ein Grund dafür ist, dass ich mit der Tatsache ein Kopftuch zu tragen, immer noch ein mulmiges Gefühl im Bauch bekomme und allein aufgrund der religiösen Thematik das Buch nicht gelesen hätte.

Objektiv betrachtet ist das Cover perfekt. Denn das Cover zeigt auf den ersten Blick, worum es in dem Buch, auf den zweiten Blick ist es sehr doppeldeutig. Die verschleierte Frau in der Wüste zeigt, dass es sich um einen Roman in den Arabischen Emiraten handelt. Da man aber vom Klappentext her weiß, dass eine Agentin in dem Roman die Hauptrolle spielt, könnte das verschleierte Gesicht auch für das "Verstecken"/das "Verheimlichen" der Undercoveragentin stehen. Scharfer Sand ist übrigens auch doppeldeutig. Doch was es bedeutet, verrate ich natürlich nicht.

Neben der Doppeldeutigkeit beeindruckt mich bei dem Cover auch der Gegensatz "Scharfer Sand" zu einer vermummten Frau.

Neben den oben genannten Tatsachen finde ich die eindringlichen Augen der Frau super schön. Sie nehmen den Leser gefangen und drücken für mich Stärke und Entschlossenheit aus.

Meine Erwartungen:

Bei diesem Roman hatte ich Zweifel, ob es mir gefallen würde. Denn mit der Unterwürfigkeit und der Stellung der Frau in der Religion komme ich nicht klar. Ich hatte wirklich bedenken, war aber Neugierig, weil ich vom Titel her davon ausging, dass es sich im einen Liebesroman mit erotischen Elementen oder gar ein Erotikroman handelt.
Außerdem würde mir das Buch von der Autorin J. M. Cornerman empfohlen, die mein Geschmack ungefähr kennt.

Meine Meinung zum Buch:

Meine Zweifel waren völlig unbegründet. Denn das Buch ist der Hammer. Ich liebe Gila und ihre starke Persönlichkeit. Gleichzeitig mochte ich Rahim, der im Grunde eine westliche Einstellung hatte.
Womit ich nicht gerechnet hätte war der Anteil an Sex-und Erotikszenen. In dem Buch ging es im Grunde nur um Sex und Erotik. Im Vordergrund stand eigentlich die Mission von Gila, doch tatsächlich hatte entweder Gila Sex oder eines der anderen Mädchen wurden für sexuelle Gelüste genutzt. Denn die Männer hielten sich die Frauen in einem Harem, wodurch genug Frauen für die Männer und für das Pflegen von Geschäftsbeziehungen zur Verfügung standen. Wenn ich es nüchtern betrachte ist der Roman fast ein Porno für Frauen in Buchform mit einer spannenden Handlung. Was jetzt aber überhaupt nicht negativ ausgelegt ist. Ich möchte euch nur klarmachen, wie viel Sex in diesem Buch vorkommt. Gefühlt waren in dem Buch mehr Sexszenen als in Fifty Shades of Grey, was vielleicht auch an den vielen Frauen liegen könnte.

Interessant war die Kombination aus sagenhaftem Reichtum, Macht, Erotik und die religiöse Einstellung der Muslime, kombiniert mit einer Liebesgeschichte. Zudem war das Buch wirklich spannend geschrieben, da es auch gefährliche Szenen beinhaltete. Ich persönlich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ein Buch dieser Art habe ich so noch nie gelesen. Ich habe mich gefragt, ob es so etwas wirklich gibt?
Außerdem macht das Buch auf ein wichtiges Thema aufmerksam, dass es wirklich gibt und welches tatsächlich ein Problem darstellt: der Sandklau. Denn nicht mit jedem Sand kann gebaut werden.

Helen Baxter - Scharfer Sand

Was ich mich gefragt habe ist, ob das Buch auch Männern gefällt. Denn im Grunde beinhaltet es Themen, die Männer eigentlich nicht ablehnen: hübsche Frauen, Sex, Erotik, schnelle Autos, große Yachten, Geld und Macht. Das beschreibt doch im Grunde die Wunschvorstellung eines Mannes, oder?

Die Hauptpersonen

Helen Baxter - Scharfer Sand

Helen Baxter - Scharfer Sand


Zitat:


Helen Baxter - Scharfer SandHelen Baxter - Scharfer Sand

Erotikroman


Fazit:

Mehr Sex als in Fifty Shades of Grey. Ich kann das Buch für alle empfehlen, die gerne mal einen Erotikroman lesen. Denn es weicht vom üblichen Plot ab und ist mal etwas Neues.


Bewertung:




Leseprobe: hier klicken
Hörprobehier klicken


Details zum Buch:

Autor: Helen Baxter
Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.; CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Erotikroman
Seiten: 451
Erschienen am: 01. März 2017
ISBN: 978-1544998473
ASIN: B06XCBY81C
Preis: 14,98 €
Preis eBook: 3,99 €

Über die Autorin:

Helen Baxter sagt über sich selbst:

„Ein Beruf ist nicht genug!“
Sie wuchs in Düsseldorf auf und zog der Liebe wegen nach Norddeutschland. Die vielseitig interessierte Kauffrau machte sich ans Werk. Handwerkliches Geschick, kulinarische Innovationen und pferdesportlicher Enthusiasmus entwickelten sich mit autodidaktischem Elan. Dann kam die Lust am Schreiben als Alternative zum Lesen. Dabei entstanden ungewöhnliche Geschichten, die sich sowohl mit zeitgenössischen, als auch mit erotischen Themen befassen. Nicht nur die zweitschönste Sache im Leben wird mit einem Augenzwinkern betrachtet. Doch es geht nie um den Weltfrieden, keine Angst.
Quelle: Amazon

Kaufen:




Einfach auf das Logo klicken

Danksagung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin Helen Baxter für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank :-D!

1 Kommentar:

  1. Danke für die Tolle Rezi. ich bin begeistert Scharfer Sand vs. Fifty Shades of Grey und ich hab gewonnen. Wer hätte das gedacht? Ich bin jetzt selber komplett überrascht, aber freue mich total.
    LG
    Helen

    AntwortenLöschen