Freitag, 16. Dezember 2016

[Rezension] Mara Winter - Blöde Bescherung: extended

Mara Winter - Blöde Bescherung: extended

Klappentext:

Das Buch für Weihnachtsmuffel!

Weihnachten sollte das Fest der Freude, Liebe und Besinnlichkeit sein. Das klappt in den meisten Familien allerdings nur selten. Meistens sind die Vorbereitungen mit Streit, Stress und Chaos verbunden. Und wenn die geliebte Sippschaft sich unter der Tanne versammelt, knallt schon mal die eine oder andere Sicherung durch.

Begleiten Sie die Familie Schuster durch einen chaotischen Weihnachtabend. Danach werden Sie Ihre eigene Familie wieder lieben.

Mara Winter baut die Geschichte in fünf Perspektiven auf. Ob es sich um eine Komödie oder ein Drama handelt, bleibt dem Leser überlassen. Die einzige sichere Erkenntnis ist:
"Ohne einen anständigen Rausch ist der Weihnachtsabend nicht auszuhalten!"

Erster Satz:

"Karl hasste Weihnachten."

Cover & Titel:

Ich finde das Cover niedlich. Der Leser erkennt auf den ersten Blick, dass es sich um eine Weihnachtsgeschichte handelt. Allerdings finde ich, dass das Cover zum Inhalt selbst nicht optimal gewählt ist. Eine Familie am Essenstisch, beim Punsh trinken oder beim Weihnachtseinkauf würde hier besser passen.

Meine Erwartungen:

Da ich von Mara Winter bereits zwei Bücher gelesen habe, waren meine Anforderungen hoch. Ich habe eine kurze Geschichte erwartet, die knapp aber auf den Punkt ist. Eine Geschichte bei der ich einiges zu Lachen habe.

Meine Meinung zum Buch:

Bei einer Kurzgeschichte ist es natürlich schwierig den Inhalt zusammenzufassen. Im Prinzip geht um eine Weihnachtsszene, die aus fünf verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Durch das Erzählen von fünf Perspektiven ist die einzelne Handlung bzw. die einzelne Geschichte natürlich noch kürzer.
Daher gab es kaum Inhalt.
Ich selbst hatte nicht das Feeling, was ich sonst habe, wenn ich in einer Geschichte drin bin. Dafür wechselten die Kapitel und Perspektiven zu schnell. Bis ich mich in eine Person hineingedacht habe, begann schon eine weitere Perspektive.
Vor allem im ersten Kapitel ist es mir aufgefallen. Nach der ersten Perspektive fühlte ich mich etwas gehezt, weil zu viele Aktivitäten auf zu wenig Seiten stattfanden. Bei den anderen Kapiteln war es besser.

Ich selbst habe jedoch noch nicht so viele unterschiedliche Kurzgeschichten gelesen, weshalb ich keinen Vergleich habe.

Ist die Kurzgeschichte jetzt empfehlenswert oder nicht?

Das kann ich so gar nicht auf Anhieb sagen. Ich glaube ich hatte zu hohe Erwartungen. Denn ich konnte nicht wirklich lachen. Die Geschichte fing an und war auch schon wieder zu Ende.

Ich glaube, wenn man ein Weihnachtsbuch lesen möchte, ist es vielleicht nicht so geeignet.

Steht man jedoch in der Schlange, wartet, dass der Teig für die Kekse lange genug im Kühlschrank war oder man hat ein bisschen Zeit an der Buchhaltestelle, ist das Buch perfekt. Es eignet sich auch sehr gut für die Mittagspause oder, wenn man vor dem Einschlafen noch ein paar Seiten lesen, möchte.

Zitat:

"Du hast noch keinen Stollen, wir müssen den Baum schmücken, und Oma kommt um fünf", zählt Miriam triumphierend auf und wedelte mit Lindas To-Do Liste herum." 

Fazit: Eine weihnachtliche Kurzgeschichte, die zwischen dem weihnachtlichen Wahnsinn schnell gelesen ist.

Bewertung:

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was eine faire Bewertung für die Kurzgeschichte ist. Am liebsten würde ich mich gar nicht festlegen. Also nehmt bitte die Bewertung nicht zu ernst.


Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken


Details zum Buch:

Autor: Mara Winter
Verlag: Verkauf durch Amazon
Genre: Kurzgeschichte
Seiten: 48
Erschienen am: 1.12.2016
ASIN: B01N6ASK3F
Preis EBook: 0,99 €

Über die Autorin:

Häufig verschlafen, alles auf den letzten Drücker, aber dann doch irgendwie Schule und Studium hinter mich gebracht ... Ich bin freie Autorin und liebe meinen Job fast so sehr wie meinen Kaffee, mein Bett und meine Kinder. Bei mir stehen schräge Figuren, kaputte Charaktere und andere Randfiguren im Mittelpunkt. "Man muss die Menschen nehmen, wie sie sind. Andere gibt´s nicht." (Adenauer) Mehr über mich ziemlich regelmäßig unter marawinter.de
Quelle: Amazon*

Kaufen:


Einfach auf das Logo klicken*
* Dieser Link führt zu einer kommerziellen Seite

Danksagung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin Mara Winter für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank :-D!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen