Freitag, 7. Oktober 2016

Persönlich Jule - Eine gute Tat vollbracht - Blutspende

Hallöchen,

heute rezensiere ich nicht als Gast ein Buch. Nein es ist sehr viel wichtiger, als zu wissen wie ein Buch finde.
Klingt makaber ist aber so.
20€ für für ein Buch. Das zahlt heutzutage fast jeder. Das ganze 4 mal im Jahr umsonst, für 4 mal im Jahr 30 min Zeit eines Tages zu opfern. Das Ergebnis ist ein  Menschenleben evtl. retten zu können oder zumindest zur Genesung beizutragen. Ist diese Hilfe ausnutzen oder gerecht? Das Gesetz schreibt Entschädigung zu. Habt ihr gesundheitlich nicht auch evtl.die Möglichkeit und wenn es nur einmal im Jahr ist, diese 30 min zu opfern. Jeder der geht rettet Menschen.
BLUTSPENDE bei der Haema
Ich werde mich als Stammzellspender registrieren lassen.
Mein Beitrag zur Hilfe
Und nebenbei kann man ein Buch weiter lesen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen