Mittwoch, 29. April 2015

Reihe: Die ganz besonderen Buchläden: Buchhandlung & Presse Simone Rolle



Hallo ihr lieben,

ich bin heute in die Stadt nach Meißen gegangen, mit dem Vorhaben 6 Pakete zur Post zu bringen. Aber wie auch schon am Montag streikte die Post. Ein netter Herr, der dies ebenfalls vorhatte, teilte mir mit, dass es nur 600 m weiter einen Buchladen gäbe, welcher einen Packetshop von DHL beinhaltete. Mein Interesse war geweckt. Der nette Herr begleitete mich und half mir, meine Pakete zu tragen. Sehr freundlich von Ihm. :-). Als ich dort ankam, erwartete ich erstmal nicht viel, - wollte nur die schweren Pakete los werden. Die Frau lachte als ich fragte, ob sie bei so vielen Paketen jetzt auch streike.


Samstag, 25. April 2015

Maria C. Brosseit - Calliope - Whisky Serie Band 1

Maria C. Brosseit - Calliope - Whisky Serie Band 1

Erster Satz
"James zog am Zipper seiner Reisetasche."

Cover & Titel
Ich bin aufgrund des Covers auf das Buch aufmerksam geworden. Ich fand das Cover wegen der Ornamente in Form eines Blattes sehr schön. Das schwarze Cover sieht sehr edel aus. Von der Geschichte selbst, verrät das Buch nicht viel, Das Cover machte mir aufgrund des Klappentextes den Eindruck, dass es für das Geheimnis von Calliope stehen könnte.


Dienstag, 21. April 2015

[Blogger schenken Lesefreude] 2 weitere Bücher zu verlosen





Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine super Neuigkeit für Euch.

Gestern Abend erhielt ich die Antwort von Felicitas Pommerening, dass Sie mir auch zwei Bücher zur Verlosung zu Verfügung stellt.

Ihr habt also eine größere Gewinnchance!
Wer noch an der Buchverlosung am 23.04. teilnehmen möchte, beantwortet mir einfach die Frage "Warum solltest genau Du das Buch Freunde fürs Lieben gewinnen" unten im Kommentarfeld.

Samstag, 18. April 2015

[Blogparade] Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreude!


 
Am 23. April ist es wieder soweit. Der Welttag des Buches steht vor der Tür. Und zu diesem Anlass, möchte ich dieses Jahr das erste Mal an der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" und der damit verbundenen Blogparade teilnehmen, die zu diesem Anlass ins Leben gerufen wurden.
Zudem besagt die Tradition des katalanischen Brauchs, dass zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher verschenkt werden. Daher werde ich im Rahmen dieser Aktion auch zwei EBooks des Debütromans "Ich wollte immer nur dich" von der Autorin Anne Wiegner verschenken.

Anne Wiegner - Ich wollte immer nur dich

Anne Wiegner - Ich wollte immer nur dich

Erster Satz
">>Ich habe letzte Woche Paul gesehen<<, sagte Karen."

Cover & Titel
Als ich mir das Cover ansah, musste ich an den Frühling denken. Es verriet mir aber nicht viel über den Inhalt des Buches. Ich finde das Cover für das Buch fast ein wenig unscheinbar. Da es aber sehr bodenständig ist, passt es hervorragend zum Buch. Beim Titel habe ich mir vorgestellt, dass das ein Satz aus dem Buch sein könnte, den eine Frau zu seinem (Ex-) Liebhaber gesagt hat, den sie jedoch nicht bekommen konnte.


Freitag, 17. April 2015

Susan Mallery - Kuss und Kuss gesellt sich gern

Susan Mallery - Kuss und Kuss gesellt sich gern

Erster Satz
"Logisches Denken und ausgezeichnete Nahkampfkenntnisse halfen leider wenig angesichts der gemeinen Hausspinne."

Cover & Titel
Ich fand das Cover anfangs sehr toll und es schien hervorragend zum Klappentext zu passen. Einer superintellektuellen Frau (Sheldon Cooper in weiblich) wird anhand einer mathematischen Formel erklärt, wie das mit der Liebe ist. Dies war für mich dann die Symbolik für das Coachen durch Gideon (der Mann im schwarzen Frack). Auch der kleine Ort Fool’s Gold fehlt auf dem Cover nicht. Allerdings habe ich mir das Buch aufgrund des Covers sehr romantisch, lustig und vielleicht ein wenig kitschig vorgestellt. Lustig und kitschig wegen der bunten Farbwahl, der Schrift und dem Blick von Gideon .
Nachdem ich das Buch jetzt allerdings gelesen habe, finde ich das Cover nicht mehr ganz so passend. Es müsste mehr Ernsthaftigkeit ausstrahlen.


Mittwoch, 15. April 2015

Anna Todd kommt nach Deutschland!


Die Autorin der Fanfiction Reihe "After" kommt nach Deutschland und präsentiert ihren neuen Roman "After truth".
Gemeinsam mit Schauspielerin Sina Wilke und Moderatorin Schlien Schürmann spricht Anna Todd interaktiv über ihre Bücher.

Im Anschluss der Lesung haben alle Fans noch die Möglichkeit bei einer Signierstunde sich Ihre Bücher von Anna Todd signieren zu lassen.

David Nicholls – Drei auf Reisen

David Nicholls – Drei auf Reisen


Cover & Titel: 
Für mich war das Cover ziemlich nichts sagend. Zwar konnte man aufgrund des Titels und der drei abgebildeten Personen sehen, dass es sich um drei Personen in dieser Geschichte handelt, mehr verriet das Cover jedoch nicht. Da ich eine Coverkäuferin bin, habe ich mich lange nicht für das Buch entschieden, weil mir das Cover einfach nicht gefiel bzw. es mich nicht sonderlich ansprach.

Meine Erwartungen:
Mit den Erwartungen ist das immer so eine Sache. Ich konnte mir nicht vorstellen, was auf einer solchen Reise passieren soll, außer dass diese eventuell schief läuft. Auf dem Klappentext stand ja schon, dass Conny, die Frau von Douglas, sich trennen möchte. Und ich ging davon aus, dass es genau zwei Enden geben könne; entweder sie trennen sich oder sie bleiben zusammen. Trotzdem war ich gespannt, wie die Reise beschrieben wird.

Sprecher:
Der Sprecher des Hörbuches ist Ulrich Noethen. Und ich glaube es hätte für dieses Hörbuch keinen besseren Sprecher geben können. Die Stimme passte so hervorragend zu Douglas Person, dass es einfach ein Genuss war, diesem Hörbuch zuzuhören. Ich konnte ihn mir richtig bildlich vorstellen. Die Stimme unterstrich auch noch einmal die etwas konservative Art von Douglas.

Meine Meinung zum Buch:
Drei an einem Tag ist eine etwas unkonventionelle Liebesgeschichte, die sich sehr nahe an der Realität orientiert. Dies Geschichte hätte gut und gerne einem selbst oder einem Nachbar passieren können. Ohne Kitsch und Romantik und in einer sarkastischen manchmal witzigen und liebevollen Art erzählt David Nicholls zwei parallele Geschichten, die sich zum Ende hin vereinen. Die eine Geschichte handelt von der Grand Tour, die Douglas, Conny und Albie gemeinsam antreten. Und während dieser Handlung erfährt der Leser, wie sich Conny und Douglas kennen gelernt haben und bekommt Einblicke in das Leben der Beiden bis zu dem Zeitpunkt, als sie zur Grand Tour aufbrechen. 
Douglas ist eher ein langweiliger und recht konventioneller Mann, Conny dagegen extrovertiert und künstlerisch veranlagt. Dieser Gegensatz wird auch im Buch sehr schön beschrieben; Kunst vs. Wissenschaft.
Da es in der Geschichte u.a. um die Grand Tour durch bekannte Europäische Städte ging, war auch Kunst & Kultur ein wichtiges Thema in diesem Buch.
Obwohl ich jetzt weder eine große Kunst- & Museenliebhaberin bin noch Urlaube mache, um mir Sehenswürdigkeiten anzusehen, verfolgte ich doch mit großem Interesse, was David Nicholls zu den berühmten Gemälden und Orten der europäischen Städte zu sagen hatte. Mir gefielen die Ausführungen zu den Orten, Straßen, Plätzen oder Cafés. Ob ich die Reise in der Art jedoch selber durchleben würde wollen, bezweifle ich stark. Mir wäre das zu viel Stress sowie Kultur und zu wenig Urlaub. Wenn sich jedoch Mal die Gelegenheit ergibt und ich mal in Barcelona, Rom oder Spanien bin, werde ich mir wohl die ein oder andere Sehenswürdigkeit anschauen.


Fazit:
Das Buch ist für alle perfekt die gerne Liebesromane lesen und Romantik mögen. Quasi ein perfekter Frauenroman. 


Zitat:
Aus heutiger Sicht kann ich Ihnen sagen: Die Ehe ist keine Ebene. Ganz und Gar nicht. Sie ist voller tiefer Schluchten, riesiger gezackter Felsen und verborgener Gletscherspalten, sodass sich beide in der undurchdringlichen Dunkelheit nur tastend zurechtfinden….“

Klappentext:
»Ich habe das Gefühl, unsere Ehe ist am Ende, Douglas. Ich glaube, ich will dich verlassen«, verkündet Connie eines Nachts ihrem darauf absolut unvorbereiteten Ehemann Douglas. Nach über zwanzig Jahren glücklicher Ehe sei der ideale Zeitpunkt für eine Trennung und einen Neuanfang gekommen - jetzt, wo auch ihr Sohn Albie bald ausziehe. Doch der letzten gemeinsamen, bereits geplanten Reise, der Grand Tour durch bedeutende Städte Europas - Paris, Amsterdam, München, Venedig, Florenz, Madrid, Barcelona -, soll laut Connie dennoch nichts im Wege stehen. Unterwegs erinnert sich Douglas an ihre zahlreichen Erlebnisse und an die verschiedenen Phasen ihrer Beziehung und hofft, seine Frau auf dieser Reise zurückzugewinnen und zugleich die Beziehung zu seinem Sohn vertiefen zu können - ein ambitioniertes Unterfangen, das trotz akribischer Planung unerwartete Wendungen nimmt.

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:
Autor: David Nicholls
Übersetzer/in: Simone Jakob
Sprecher: Ulrich Noethen
Verlag: Kein & Aber 
Verlag Hörbuch: Der Hörverlag 
Erschienen am: 30. September 2014
ISBN Buch: 978-3-0369-5701-2
ISBN EBook: 978-3-0369-9281-5
ISBN Hörbuch: ISBN: 978-3-8445-1659-3
Seiten: 544
Länge: 801 min
Preis Hardcover: 22,90 €
Preis E-Book: 18,99 €
Preis Hörbuch: 22,99 €
Bewertung:☺☺☺☺

Samstag, 11. April 2015

Reihe: Die ganz besonderen Buchläden: Büchergilde-Buchhandlung am Markt - Darmstadt


Im März war ich wieder in einem ganz tollen kleinen Buchladen in Darmstadt. Ich habe schon lange mal geliebäugelt hineinzugehen und da ich jetzt nach solchen kleinen Buchläden Ausschau halte, packte ich die Gelegenheit am Schopf. 

Direkt nach dem Eintreten fühlte ich mich gleich sehr wohl. Es war wie in einem kleinen Wohnzimmer oder in einer privaten Bibliothek. Mir fiel sofort die kleine gemütliche Sitzecke auf, die im hinteren Teil des Ladens stand. 


Als mein Blick dann durch den Raum schweifte, entdeckte ich die bunten Lesetipps-Zettel auf den Büchern. Diese Idee hat mir besonders gut gefallen, weil es nicht die typischen Bestseller sind, die man erwartet, sondern Schätze, die die Inhaberin Imke Karrock und ihre Mitarbeitern selbst gelesen haben und die ihnen besonders gefielen. Ich musste in dem Augenblick gleich an das Buch „Ein Buchladen zum Verlieben“ denken, da der Buchladen in der Geschichte ja auch so kleine Hinweisschildchen enthielt. Ich freute mich wirklich darüber und schaute mir jeden einzelnen Lesetipp an. Einige Bücher kannte ich schon, andere waren mir neu, wieder andere befanden sich bereits auf meiner Wunschliste.


Wenn man die Buchhandlung besucht, spürt man die Leidenschaft, mit der Imke Karrock den Laden betreibt. Die Stimmung dort ist sehr persönlich und offenherzig. 
Die Buchhandlung am Markt bietet aber auch viele tolle Highlights. Neben dem Tresen z.B. steht ein Lesetipp des Monats, der mich wirklich neugierig machte. Außerdem veranstaltet Imke Karrock regelmäßig kleinere Veranstaltungen. So auch jeden ersten Samstag im Monat. Dann findet nämlich der ,Kulinarische Samstag‘ statt. Ich erfuhr, dass an diesen Tag jeweils ein Kochbuch aus dem Sortiment vorgestellt wird. Dann werden Gerichte aus dem Buch für die Besucher gekocht oder das ein oder andere Backrezept ausprobiert. Auch diverse Abendveranstaltungen wie Lesungen etc. stehen auf dem Programm.


Und wenn mal ein Buch nicht vorrätig ist oder man an diesem Tag nicht in die Stadt kommt, so hat man die Möglichkeit das Buch per Telefon, E-Mail oder im Online Shop zu bestellen.

Wenn Ihr die Buchhandlung auch einmal besuchen wollt, findet ihr sie in Darmstadt: 
Büchergilde Buchhandlung am Markt
Marktplatz 10
64283 Darmstadt

Ansonsten könnt ihr die Buchhandlung auch im Netz oder auf Facebook besuchen:
Büchergilde Buchhandlung im Netz
Büchergilde Buchhandlung bei Facebook



Montag, 6. April 2015

Miranda Beverly-Whittemore - Bittersweet


Erster Satz
"Bevor sie mich hasste, bevor sie mich liebte, wusste Genevra Katherine Winslow nicht, dass ich überhaupt existierte."

Cover & Titel
Ich finde das Cover sehr schön, auch die leicht silbrige Farbe auf der Rückseite des Buches, ist mal etwas ganz besonderes. Das Cover spiegelt durch die Farbgebung etwas düsteres, geheimnisvolles, aber auch Idyllisches wieder. Das Haus zeigt einen gewissen Reichtum, wie es nur wenige haben. Auch die See auf dem Cover ist sehr passend, da sie auch in der Geschichte eine große Rolle spielt.
Der Titel "Bittersüß" fasst den Inhalt der Geschichte perfekt zusammen, denn genau das ist der Ort. Auch die Schriftart zeigt das Elegante, die die Familie Winslow verkörpert.

Meine Erwartungen
Ich erwartete, dass das Buch spannend, vielleicht auch etwas gruselig ist, hoffte allerdings, dass es nicht zuuuuu gruselig wird. Ich mag es nicht, wenn ich das Gefühl habe, verfolgt oder beobachtet zu werden. Ich glaubte, dass es sich bei den Geheimnissen der Familie vielleicht um einen Mord oder so geht. Als ich darüber nachdachte, glaubte ich, dass Mabel die Geheimnisse für sich behält und dadurch in Schwierigkeiten kommt.

Meine Meinung
Das Buch war ganz anders als ich erwartet hatte. Ich war von der ersten Seite an wie in einen Bann gezogen. Ohne dass mir die Geschichte "Angst" machte, hielt es die ganze Zeit eine Spannung und appellierte an meine Neugier. Ich konnte das Buch einfach nicht beiseitelegen, nicht zuletzt weil so viele unvorhergesehene Dinge geschahen und das Geheimnis so anders war, als in meiner Vorstellung. Das Geheimnis entwickelte sich langsam. Ich bekam zu Anfang überhaupt nicht mit, dass bestimmte Aussagen oder Geschehnisse schon zu den Geheimnissen gehörten, dies ergab erst im Nachhinein alles einen Sinn. Vor allem, weil Mabel die ganze Zeit ehrlich und offen zu allen war, ohne wirklich ein Geheimnis zu hüten.  
Die Geschichte wurde durch die Eleganz des Schreibstils und der Ausdrucksweise sehr realistisch. Aufgrund der Schreibweise wurde die Familie Winslow lebendig. Ich musste einige Worte oder erwähnte Künstler nachschlagen und konnte einiges dazulernen. Diese Art der Schreibweise unterstrich die Intelligenz, Extravaganz und Weltgewandtheit der Winslows und hob den Reichtum der Familie hervor. Auch das Wissen über die Natur und die Lebewesen vervollständigte diesen Eindruck. Ich merke richtig, wie Mabel als Außenseiterin zu Eve hochschaut und unbedingt ein Teil der Familie sein wollte.
Das Buch selbst ist in Kapiteln eingeteilt, die mit einer Überschrift beginnen. Für eine bessere Übersicht untergliedert sich das Buch außerdem in Monaten. Dies hat mir geholfen, die Geschehnisse zeitlich im Auge zu behalten und nicht den Überblick zu verlieren.
Am Ende bleiben einige Fragen offen, die ich mir aber selbst beantworten kann. Ich glaube das Ende könnte in den Köpfen der Leser  bei allen etwas anders ausgeschmückt sein.

Fazit: Ein von der ersten Seite an fesselndes Buch mit einer eleganten und weltgewandten Schreibweise.


Zitat:
"Und wieder hätte ich an diesem Punkt abbrechen können. ich hatte meine Verpflegung verspeist, in meinem Kopf herrschte Scheegestöber. An dem Stückchen Himmel, das hinter der Fledermausgaube zu erkennen war, sah ich, dass aus dem Nachmittag allmählich Abend wurde. Ich hatte Kalender zu verstecken und Entscheidungen zu treffen. Aber CeCe wollte mir nicht mehr aus dem Sinn."

Klappentext
The New York Times Bestseller
Eine perfekte Familie, zu viele perfekte Lügen

Ev Winslow ist reich, beliebt und wunderschön. Alles, was ihre College-Zimmergenossin Mabel nicht ist. Umso mehr freut sich Mabel, als Ev sie einlädt, den Sommer mit ihr in Bittersweet zu verbringen, ihrem eigenen Ferienhäuschen auf dem Landsitz der Winslows in Vermont. Mabel genießt die windzerzausten Segeltörns, das mitternächtliche Schwimmen, Sommerfeste unterm Sternenhimmel, an dem ein Feuerwerk strahlt. Bevor sie weiß, wie ihr geschieht, hat sie alles, wovon sie je geträumt hat: Freunde, die erste Liebe, und zum ersten Mal in ihrem Leben das Gefühl, dazuzugehören. Doch auf die ungetrübten, flirrenden Tage fällt ein Schatten, als Mabel eine schreckliche Entdeckung macht, und sie entscheiden muss, ob sie aus dem Paradies vertrieben werden will – oder die dunklen Geheimnisse der Familie bewahrt, um endlich eine der ihren zu werden.

Eine strahlende Familie, die das eigene Dunkel in den Abgrund reißen kann: Bittersweet erzählt von einer scheinbar idyllischen, glamourösen Welt und dem Wunsch einer Außenseiterin, Teil dieser Welt zu sein. Um jeden Preis.

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch
Autor: Miranda Beverly-Whittemore
Übersetzerin: Anke Caroline Burger
Verlag: Insel Verlag
Erschienen am: 07. März 2015
Einband: Taschenbuch
ISBN Taschenbuch:  978-3-458-36070-4
ASIN EBook: B00Q2T2KXI
Seiten: 418
Preis Taschenbuch: 14,99 €
Preis E-Book: 12,99 €
Bewertung:☺☺☺☺☺

Danksagung
Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Insel Verlag und damit verbunden auch der Autorin Miranda Beverly-Whittemore für das Rezensionsexemplar und die Möglichkeit bei der Lovelybooks-Leserunde teilzunehmen!

Donnerstag, 2. April 2015

Felicitas Pommerening - Freunde fürs Lieben

Felicitas Pommerening - Freunde fürs Lieben

Erster Satz
"Marie stieß mit aller Kraft die Tür des Restaurants auf und trat hinaus in die warme Nachtluft."

Cover & Titel
Titel und Cover passen sehr gut zum Buch. Ich finde das Cover sehr schön, weil es den Inhalt vom Buch sehr schön wieder gibt, aber nicht zu kitschig darstellt. Die zwei Freunde Marie und Fin sind auf dem Cover in schwarz dargestellt, die Liebe zwischen Mann und Frau mit roten und blauen Herzen. Das rote Herz für die Frau, das blaue Herz für den Mann.

Meine Erwartungen
Ich freute mich auf das Buch. Ich war gespannt, ob Marie wirklich das Baby für Fin bekommt, ohne dass beide Ihre Freundschaft und damit ihre jetzigen Leben aufgeben müssen. Ich wollte wissen, ob eine Freundschaft zwischen Mann und Frau überhaupt möglich ist, wenn Sie miteinander geschlafen haben und sogar ein Kind haben wollen. Ich hatte vor dem Lesen des Buches so meine Zweifel. Ich glaube nämlich, dass das nicht möglich ist.

Meine Meinung zum Buch
Ich mochte das Buch. Es ist eine Geschichte in die ich mich richtig reinfallen lassen konnte. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen, beinhaltete aber viele Aussagen, über die ich wirklich ernsthaft nachdenken musste, wie ich dazu stehe: "»Ich will auf keinen Fall so werden wie Bruno, Henri oder die beiden Peters …« ...Bruno hatte vor einem Jahr seine schwangere Frau betrogen... »Ich hätte trotzdem auch gerne Kinder«, sagte er, »ohne mein Leben ändern zu müssen.«". Manchmal bin ich gar nicht so recht zu einer Antwort gekommen, wenn ich die Aussagen von mehreren Seiten betrachtete.
Für mich hatte das Buch zwei Teile. In dem ersten Teil ging es hauptsächlich um die Freundschaft zwischen Marie und Fin. Im zweiten Teil dann um die Frage des Kindes und was die Freunde über Maries und Fins Freundschaft denken.
Ich mochte auch die sehr detaillierten Beschreibungen in dem Buch. Felicitas beschrieb manche Szenen oder Gegenstände so genau, dass ich sie bildlich vor mir sehen konnte. 
Außerdem traf sie viele Vergleiche. Sie verglich z.B. Szenen, Situationen oder Menschen mit Szenen oder Figuren aus anderen Büchern. Zum Beispiel nutzte sie Vergleiche aus "Zwei an einem Tag" von David Nicholls oder "Sinn und Sinnlichkeit" von Jane Austen. Aber auch Harry Potter spielte in dem Buch eine Rolle. Mir gefiel es, dass die Vergleiche mit Klassikern, aber auch mit "neuen" aktuellen Büchern gezogen wurden.
Die Charaktere in dem Buch waren mir alle sehr sympathisch und für mich gut nachvollziehbar. Ich hatte für jede Figur ein Gesicht vor Augen und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Besonders die Omi habe ich in mein Herz geschlossen. Die Omi war so eine Omi, wie es sich jedes Kind wünschte. Und eine Omi die wirklich alles weiß, ohne dass man es ihr sagen muss.

Fazit: Freunde fürs Lieben ist ein toller Roman über Freundschaft, die Arten von Beziehungen und der Liebe. Jeder der gerne Liebesromane liest oder dem "Zwei an einem Tag" gefallen hat, wird dieses Buch verschlingen.

Zitat
"Er zögerte noch kurz und überwand sich dann, endlich zu sprechen. Seine Stimme hörte sich an, als käme sie woanders her. Vielleicht, weil er diese Worte in seinem Kopf schon so häufig gehört hatte. >>Ich habe mir überlegt, dass wir zusammen ein Kind bekommen sollten<<."

Klappentext
Marie und Fin sind beste Freunde. Schon seit der Grundschule. Bei Fin kann Marie sich ausheulen, wenn mal wieder einer ihrer Beziehungsversuche missglückt ist. Und bei Marie kann Fin er selbst sein, und muss sich nicht für seinen Freiheitsdrang rechtfertigen. Sie könnten sich nie ineinander verlieben, und das macht die Freundschaft so perfekt. Doch eines Tages macht Fin einen unglaublichen Vorschlag: Er möchte ein Kind haben, ohne sein Single-Leben aufzugeben. Und das am liebsten mit Marie. Sie fällt aus allen Wolken. Eine absurde Idee! Oder könnte das ungewöhnliche Modell vielleicht doch funktionieren?

Leseprobe: hier klicken

Trailer:

Details zum Buch:
Autor: Felicitas Pommerening
Verlag: Berlin Verlag
Erschienen am: 09. März 2015
Einband: Kartoniert
ISBN Buch: 978-3-8333-0998-4
ISBN EBook: 978-3-8270-7752-3
Seiten: 368
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-Book: 8,99 €
Bewertung:☺☺☺☺

Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Berlin Verlag  und damit verbunden auch der Autorin Felicitas Pommerening für das Rezensionsexemplar und die Möglichkeit bei der Lovelybooks-Leserunde teilzunehmen!

Mittwoch, 1. April 2015

Babsy Tom - Was am Ende noch so bleibt

Babsy Tom - Was am Ende noch so bleibt


Cover: 
Das Cover hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Auf dem Cover sieht man eine Frau, die scheinbar auf einem Balkon oder eine Terrasse steht und über eine Stadt schaut. Das Cover passt mit dieser dargestellten Szene gut zum Inhalt des Buches. Auch die gedrückten Farben geben die Stimmung des Inhalts wieder.

Meine Erwartungen:
Ich hatte kaum Erwartungen an das Buch. Aufgrund des Klappentextes wusste ich, dass es um Ehebruch ging. Ich hatte gehofft, dass es einige lustige Stellen gibt und es ein spannender Roman wird. Ich war neugierig, welches Geheimnis auf mich wartet. 

Stimme:
Die Stimme der Sprecherin fand ich ehrlich gesagt furchtbar. Für mich passte sie nicht zu den Figuren in dem Roman. Es ging um jung gebliebene Eheleute in den 30ern und besonders um die zwei Frauen, die als zierlich beschrieben wurden. Die Stimme jedoch klang eher nach einer Whiskey trinkenden und Zigarre rauchenden Frau Mitte 40. Damit kam ich das gesamte Hörbuch über nicht mir klar.

Inhalt:
Die Geschichte war anders als ich sie mir vorgestellt habe; nichts mit spannend oder lustig. Es war eher ein Drama und sprach ein sehr trauriges Thema an. Die Gefühle für dieses Thema sind bei mir jedoch leider nicht so angekommen. 
Zu Beginn dachte ich, dass das Buch aus Beates Sicht erzählt wird, aber es gab regelmäßig Perspektivwechsel zwischen Beate und ihrem Mann Martin, wechselte aber auch kurz zur Perspektive von Jakob und Susanne. Für meinen Geschmack waren es zu viele Perspektivwechsel. Denn durch diese vielen Perspektiven ging es im ganzen Buch im Grunde nur ums Betrügen und Fremd gehen. Die Geschichte entwickelte sich nicht weiter. In einem anderen Roman, würde dieses Thema vielleicht mit 20 Seiten abgespeist werden oder es wäre nur der Anfang einer tollen Frauengeschichte. Hier aber war es eher die Geschichte wie es zu dem Betrug kam.
Ein Positives hat das Buch aber gehabt. Ich habe eine leckere Rezeptidee mitgenommen und ein tolles Abend Essen gehabt.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass es als Buch schöner zu lesen als zu hören ist, da ich mit der Stimme halt gar nicht klar kam. 


Zitat:
“Hätte und Wäre! Scheißkonjunktive!”

Klappentext:
Beate hat es satt: Sie lebt eine Ehe, die schon lange keine mehr ist. Auf den Tag genau hat sie seit 365 Tagen die bedrückende Gewissheit, dass Martin sie heimlich betrügt, mit Susanne. Nach einem Jahr des Erduldens und des vergeblichen Hoffens auf ihr persönliches Happyend sieht sie ein, dass sich von allein ja doch nichts ändert. Sie verlässt ihren ohnehin nicht mehr sicheren Hafen und traut sich, an der Tür ihrer Rivalin zu klingeln. Auch Susanne ist verheiratet, und zwar mit Jacob, der ihr an diesem Abend die Tür öffnet. Beate findet ihn äußerst anziehend. Sie muss erkennen, dass auch er – genau wie sie selbst – darauf vertraut, dass sich seine Frau eines Tages besinnt und zu ihm zurückkehrt. Was Beate hingegen als Einzige aller Beteiligten nicht weiß, ist, dass die Geliebte ihres Manns ein tragisches Geheimnis hütet … ein Geheimnis, das über kurz oder lang das Leben aller verändert und auf den Kopf stellt …

Details zum Buch
Autor: Babsy Tom 
Sprecher: Dana Geissler
Verlag Hörbuch: Amazon EU S.à r.l.
Erschienen am: 16. September 2014
ISBN Buch: 978-1477820926
ASIN Ebook: B00M3AA8K2
Seiten: 230
Länge: 6 Stunden und 40 Minuten
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-Book: 4,99 €
Preis Hörbuch: 7,40 €
Bewertung:☺☺