Samstag, 28. Februar 2015

Meine Nominierung zum Liebsten Award



Ich wurde von Miriam (Fantasiejunky) zum Liebster Award nominiert. 
Ich freue mich wirklich sehr über diese Ehre und möchte gleich auch gerne die Fragen von Miriam beantworten. 

Doch zuvor  erkläre ich euch aber erst einmal was der „Liebster Award“ eigentlich ist.
Beim Liebsten Award geht es darum, neue Blogs bekannt zu machen. Das Vorgehen ist dabei so, dass ich von einem anderen Blogger nominiert wurde. Diese Nominierung kann ich annehmen. Der Blogger / die Bloggerin stellt mir Fragen, die ich auf meinem Blog beantworten muss und ich verlinke den Blog in meinem Beitrag, von dem ich Nominiert wurde. Anschließend nominiere ich wiederum neue Blogs und stelle auch denen Fragen.

Hier die Regeln in Kurzform:
Verlinke die Person, die dich nominiert hat
Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben.
Denke dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.


Nun möchte ich gerne die Fragen von Miriam beantworten, die mir gestellt wurden:

Was ist Dein Lieblingsgenre?
Mein Lieblingsgenre sind ganz klar die Liebesromane

Welches Buch liest Du gerade?
Ich lese gerade After Passion von Anna Todd

Liest Du erste ein Buch und schaust dann die Verfilmung?
Ich lese erst das Buch. Dann besteht zwar das Risiko, dass mir der Film nicht gefällt, aber ich kann mehr Fantasie in das Buch legen und mir die Geschichte ohne Einflüsse vorstellen

Welches ist Dein absolutes Lieblingsbuch?
Ohh, das ist nicht einfach zu beantworten. Aber die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke war wunderschön.

Auf welches Buch freust Du Dich 2015?
Ehrlich gesagt auf sehr viele. Aber auf das neue Buch von Sophie Kinsella „Shopaholic in Hollywood“, was ja schon erschienen ist, freue ich mich besonders.

Hast Du ein Lieblingscover?
Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Ich hatte aber bei Lovelybooks das Cover von „Die Seiten der Welt“ nominiert

Hast Du schon mal ein Buch abgebrochen? Wenn ja welches?
Nein noch nie

Buch oder eBook?
Beides. Es hat beides seine Vor-& Nachteile

Erinnerst Du Dich an Dein erstes Buch?
Nein, es war aber wahrscheinlich eine Disney Geschichte

Hardcover oder Taschenbuch?
Beides. Hardcover sieht zwar im Regal schöner aus, ein Taschenbuch liest sich meines Erachtens aber besser

Welches Hobby hast Du außer Lesen?
Ich reite gerne, gehe Laufen und tanze Zumba

Hier nun meine Fragen an Euch:
Welche Genre liest du am liebsten?
Hast du einen Lieblingsverlag? Wenn ja, welcher ist es?
Welche/r ist dein/e Lieblingsautor/in?
Welches Buch würdest du gerne mal verfilmen?
Gibt es einen Namen, den Du in einem Buch gelesen hast, der Dir sehr gut gefällt?
Wenn du dein Leben tauschen könntest, mit welcher Figur aus welchem Buch würdest du gerne mal tauschen bzw. welche Figur würdest du gerne einmal sein?
Welche Vision hast Du für deinen Blog
Was hat Dich bewegt einen Blog zu eröffnen?
Was findest du, ist das Besondere am Bloggen?
Was hast du gelernt, seit die Bloggst?
Welche Interessen hast du neben dem Lesen und Bloggen noch?


Ich tagge folgende Blogs:

Freitag, 27. Februar 2015

Ich bin dabei: Leserunde - Verliebt in Sieben Stunden


So eben erhielt ich bei Lovelybooks die Nachricht, dass ich an der Leserunde für "Verliebt in sieben Stunden" mitmachen darf und ein Exemplar gewonnen habe. Das freut mich total, weil es mehr als doppelt so viele Bewerbungen als Bücher gar und ich nicht dachte eine Chance zu haben zu gewinnen.
Jetzt warte ich auf das Buch und dann kann es los gehen :-)

Klappentext:
Paolo hat nicht nur seine Verlobte (nachdem er sie mit seinem Chef erwischt hat), sondern auch seinen Job bei einer Wirtschaftszeitung verloren. Ein Selbstmordversuch scheitert. Da tut sich zumindest beruflich eine Alternative auf: "Macho Man". Paolo ist mäßig begeistert, als er über den Kurs „Die Kunst der Verführung“ schreiben soll. Zu seiner Überraschung ist die Kursleiterin eine Frau: Valeria, mit klaren Vorstellungen, wie es sich verhält zwischen Frauen und Männern. Giampaolo Morelli, in Italien ein bekannter Schauspieler, ist mit seinem Roman eine wunderbare italienische Komödie gelungen.

Autor: Giampaolo Morelli
Verlag: Deuticke Verlag 
Erschienen: 2. Februar 2015
ISBN: 978-3552062818
Brochiert: 192 Seiten
Preis Brochiert: 14,90 €
Preis EBook:  11,99 €

Dienstag, 24. Februar 2015

Anna Friedrich - Holly – Die verschwundene Chefredakteurin – Februar – Band 1

Anne Friedrich - Holly – Die verschwundene Chefredakteurin – Februar – Band 1

Als ich das Cover sah und die Beschreibung gelesen hatte, stellte ich mir ein Buch als eine Mischung aus Sophie Kinsella´s Shopaholic und der Teufel trägt Prada vor; lustig, locker und charmant. Aber da habe ich mich ziemlich getäuscht. So richtig ist mir immer noch nicht klar, worum es eigentlich genau geht.
Ich hätte gedacht es geht in dem Buch mehr um Mode, Veranstaltungen und Marken, aber außer, dass mal gesagt wurde, wer was trägt und das eine Veranstaltung stattfand, hatte es mit Mode nicht so viel zu tun. Auch die verschiedenen Artikel der Zeitung wurden nur angeschnitten. 
Die „Geschichte“ handelte eigentlich mehr um Intrigen, Lügen und Affären. Ich hatte das Gefühl, so wäre wohl Berlin Tag & Nacht als Buch und in der Verlagsbranche.  Simone Pfeiffer, die neue Mitarbeiterin von Holly, spielte eigentlich keine große Rolle und wurde nur am Rande mal erwähnt. Im Laufe der Handlung stellten sich mir viele Fragen, aber nur sehr wenige wurden beantwortet.
Auch witzig fand ich es nicht. Des weiteren mochte ich den Schreibstil und die Erwähnung von Kameraeistellungen nicht so. Ich bin gespannt, ob mir irgendwann klar wird, wozu die Kameraeinstellungen immer erwähnt wurden. Die Perspektiven an sich wechseln immer mal. Mal schaut der Erzähler als Außenstehender auf das Geschehen, mal wird es aus der Perspektive einer Person erzählt. Das finde ich eigentlich gar nicht so schlecht.

Fazit:
Es ist ein Buch, was man an einem Tag mal schnell durchlesen kann. Besonders finde ich es persönlich aber nicht; und hip und trendig schon gar nicht. Schade eigentlich, denn der Goldmann Verlag ist eigentlich eines meiner Lieblingsverlage und ich habe von diesem Verlag noch nie ein Buch gefallen, welches mir nicht gefallen hat.
Ich werde wahrscheinlich eine weitere Ausgabe kaufen, einfach um zu schauen, wie sich das ganze entwickelt, ob ich aber alle lese, weiß ich noch nicht.

Zitat:
Psychische Krisen jeder Art, merkwürdige Gedanken, schlimme Gedanken, Zusammenbrüche, Stürze, jegliche Abgründe, all das ist nichts Besonderes. Es gehört einfach dazu, zum Leben. Verstehen Sie? Jeder ist auf seine Weise verrückt."

Klappentext:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die glamouröseste Frauenzeitschrift auf dem Markt. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen sind in der Redaktion an der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die Jobs bei Holly sind hart umkämpft und heiß begehrt. Dementsprechend nervös ist die junge Simone Pfeffer, die neu zu Holly stoßen soll, vor ihrem Treffen mit der Chefredakteurin Annika Stassen. Die fast 50-jährige Stassen, Grande Dame der Medienwelt, gilt als ausgesprochen kühl. Und wie befürchtet, ist sie nicht gerade begeistert von Simones ungewöhnlicher Rolle in der Redaktion. Doch dann passiert etwas Unbegreifliches: Annika Stassen verschwindet spurlos und bleibt unauffindbar. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Von einem Tag auf den anderen ist Deutschlands größte Frauenzeitschrift führungslos. Und das Chaos bricht aus …

Das Must-have des Jahres: Eine Buchserie, die süchtig macht. 1 Staffel, 6 Bücher, jeden Monat ein neuer Band.

Leseprobe: hier klicken
Webseite: Holly


Autor: Anna Friedrich 
Verlag: Goldmann 
ISBN: 978-3442482016
Erschienen: 19. Februar 2009
Seiten: 160
Preis Taschenbuch: 5,00 €
Preis E-Book: 3,99
Bewertung: ☺☺

Samstag, 21. Februar 2015

Lemonbits – Karma & Sue

Lemonbits – Karma & Sue

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an Lemonbits und Lovelybook. Nachdem ich mich mit der Autorin eine Weile geschrieben hatte, freute ich mich sehr auf das Buch. Es gibt auch zwei tolle Videos auf YouTube, die einen Einblick in die Geschichte geben. Die Videos habe ich euch in die Rezension eingebettet. 
Als ich zu lesen anfing, konnte ich freudig feststellen, dass das Buch in Deutschland spielt, nämlich in Salzgitter. Für mich ist es eine schöne Abwechslung auch mal Bücher aus Deutschland zu lesen. 
Das Buch selbst besteht aus einer umrahmenden Handlung, die durch kleine verschachtelte Geschichten ergänzt wird. Und mit den Geschichten ändert sich dann auch die Erzählperspektive.
Gleich zu Beginn viel mir auf, dass Karma direkt mit uns Lesern spricht, wenn er uns seinen Arbeitsalltag zeigt. Dies ist zwar etwas ungewöhnlich, der Stil gefällt mir jedoch sehr gut. Irgendwann trifft Karma dann auf Armor. In den Dialogen der beiden wird der Schreibstil durch eine dramatische Schreibweise ergänzt. Erst hat es mich etwas irritiert, dann stellte ich aber fest, dass diese Ergänzung ganz gut passt und die Deutungen erleichtert. 
Irgendwann ändert sich die Perspektive des Erzählers und wir erfahren die Gedanken eines Beteiligten aus einer der kleineren Geschichten. Aus dieser Geschichte heraus, wird dann auch Sue, die Superheldin, ein Teil der Handlung. Karma und Armor spielen jetzt nicht mehr eine ganz so große Rolle und die Mission von Sue tritt in den Vordergrund. Sue ist im übrigen eine Rivalin von Karma, denn sie beansprucht den Namen und die dazugehörigen Eigenschaften für sich. Der Leser erfährt nun mehr über Sue und ihre Unternehmungen. In diesem Zusammenhang werden dann die kleineren Geschichten zu Beginn auch wieder aufgegriffen, bis sich am Ende die Geschichten vereinen und in einem Epilog ändern. Der Epilog gefällt mir auch sehr gut, denn dann kommt Karma und Armor zu Wort und der Leser erfährt, wo die beiden die ganze Zeit gesteckt haben und was sie so machten.
Das Buch ist mit sehr viel Witz geschrieben, dennoch auch eine Warnung an die Gesellschaft, nicht zu verbissen an ein Vorhaben dran zugehen und auch immer die Gefahren bzw. Risiken eines Vorhabens im Auge zu behalten. Denn es passiert, dass Außenstehende dein Verhalten anders interpretieren. Vor allem aber ist es ein Anstoß an die Gesellschaft, über das "Ich-schaue-lieber-Weg-" Verhalten nachzudenken.

Fazit: Karma & Sue ist eine wirklich nette Geschichte für Zwischendurch. Sie eignet sich besonders, wenn man mal wieder etwas lustiges lesen möchte und Lust auf einen etwas anderen Schreibstil hat. Durch die Leichtigkeit des Buches und die kleineren Geschichten, die in kurze Abschnitte eingeteilt sind, eignet es sich auch gut als Gutenachtgeschichte neben dem Bett. 

Zitat:
„Diese Frau trägt ein schwarzes, enges … na ja, wie soll ich sagen … Superhelden-Kostüm. Die blonden Haare trägt sie kinnlang mit einem Seitenscheitel und ihr Geseicht wird durch eine lilafarbene Maske verdeckt. auch wenn ich sonst alle möglichen Gedanken aus den Köpfen der Menschen ziehen kann – über sie weiß ich nur eins. Ihr Name ist Sue."


Klappentext:
Das Karma trifft auf eine Superheldin 

Der Alltag des Karmas folgt einer simplen Regel: Es belohnt die Guten und bestraft die Bösen. Doch eines Tages trifft das Karma auf eine Superheldin. Sue Perlmann ist anders als die anderen Menschen: Sie ist stärker, scheint immer dort aufzutauchen, wo ein Verbrechen passiert, und das Karma kann nicht in ihre Seele sehen. 

Das hat es noch nie gegeben! 

Sue vereitelt Verbrechen, führt Täter ihrer gerechten Strafe zu und engagiert sich für ihre Mitmenschen, wo sie kann. Eigentlich lobenswert. Wenn sie dem Karma nicht immer wieder in die Quere kommen würde. Und dann ist da noch ihr Motto: „Warte nicht auf das gute Karma – hilf dir selbst!“ Das nimmt das Karma persönlich.
Ein unfairer Kampf beginnt – doch davon weiß Sue leider nichts.





Slideshare: hier klicken
KarmaYoureself: hier klicken

Autor: Lemonbits 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
ISBN: 978-1503297623
ASIN: B00QR7N660
Seiten: 203
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-Book: 2,99
Bewertung: ☺☺☺☺

Freitag, 20. Februar 2015

Neues Buch von Cecelia Ahern erschienen

Cecelia Ahern - Das Jahr an dem ich dich traf

Die Woche ist der neue Roman von Cecelia Ahern - "Das Jahr an dem ich dich traf" im Fischer Krüger Verlag erschienen. Ich habe es mir bereits im Dezember als Ebook vorbestellt und bereits auf meinem Ebook Reader. Ich freue mich wirklich schon darauf, dass Buch zu lesen :-)



Damit Ihr wisst um was es in diesem Buch geht, hier der Klappentext:

Vier Jahreszeiten voller Aufbruch, Freundschaft, Liebe und Hoffnung: der neue Roman der jungen irischen Bestsellerautorin, die weltweit Millionen von Lesern begeistert.

Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr, was sie tun soll – und wer sie eigentlich ist.
Matt braucht seine Familie und den Alkohol. Ohne sie steht er vor dem Abgrund.
An Silvester kreuzen sich die Wege von Jasmine und Matt, und zwar absolut unfreiwillig. Doch dann beginnt ein Jahr voll heller Mondnächte, langer Gartentage und berührender Überraschungen – ein Jahr, das alles verändert.
Eine Geschichte so humorvoll, originell und einfühlsam, wie nur Cecelia Ahern sie schreibt. 

Interesse geweckt?
Dann könnt Ihr euch hier die Leseprobe herunterladen: Leseprobe

Alle Infos zum Buch findet Ihr auch auf der Webseite von Cecelia Ahern oder auf der Verlagsseite der S. Fischer Verlage:
- Webseite von Cecelia Ahern

Dienstag, 17. Februar 2015

Petra Hülsmann - Hummeln im Herzen

Petra Hülsmann - Hummeln im Herzen

Das Buch ist besser als was es verspricht. Sieht man das Cover könnte man denken, es handelt sich um ein Buch wie Hummeldumm oder Resturlaub, aber es ist eines der schönsten Frauenromane die ich seit langem "gelesen" habe.
Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat, das dann das Motto des Kapitels darstellt. Es ist ein Buch bei dem ich traurig bin, dass es zu Ende geht. Ich hätte gewollt, dass das Ende noch auf sich warten lässt. Da bringen die Extrarunden im Auto im Enteffekt auch nichts, denn dadurch ging das Buch ja noch schneller zu Ende. 
Die Geschichte ansich ist mit sehr viel Gefühl geschrieben. Auch die Leidenschaft in einigen Szenen war mitreißend. Ich fieberte die ganze Zeit mit Lena mit und hoffte sie und Ben kommen irgendwann zusammen. Viele Sezenen waren so offensichtlich und doch alle so unklar. Es gab auch viele Stellen an denen ich Lachen musste; z.B. gefiel mir die Tappsichkeit von Lena unendlich gut. Dass passte irgendwie sehr zu ihrer Person.
Ich muss auch sagen, dass mir die Sprecherin gut gefiel, weil sie die Protagonistin mit ihrer Stimme gut rüberbrachte und ihnen Leben einhauchte. Ich konnte mir die Geschichte so bildlich vorstellen, als sei ich selbst dabei gewesen und hätte das ganze von außen betrachtet. Es war herrlich. Ich kann euch das Buch nur empfehlen!

Zitat:
Sofort war mir klar, woher der Wind wehte. Es war immer das Gleiche. Nach spätestens drei Monaten war bei Ben die maximale Haltbarkeitsdauer einer Beziehung erreicht, wobei das Wort "Beziehung" für Ihn streng genommen ein Fremdwort war. Ganz zu schrweigen von "Treue".

Klappentext:
Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen – diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat …
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Humor und Herzenswärme

Anleitung zum Hummel-Schlüsselanhänger: hier klicken
Leseprobe: hier klicken

Autor: Petra Hülsmann
Sprecher: Yara Blümel
Verlag: Bastei Lübbe
Verlag Hörbuch: Luebbe Audio
ISBN Buch: 978-3-404-17168-2
Seiten: 398
Länge: 11 Std. 25 Min (ungekürzt)
Preis E-Book: 8,49 €
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis Hörbuch: 20,44 €
Bewertung:☺☺☺☺☺

Samstag, 14. Februar 2015

Fifty Shades of Grey: Ich hatte ein Date mit Mr. Grey



Am Donnerstag war es endlich soweit. Das lange Warten hatte endlich ein Ende. Vor dem Film war ich mega aufgeregt, weil ich Angst hatte, dass der Film nicht gut umgesetzt ist. Aufgrund des tollen Soundtracks, hatte ich aber Hoffnungen.  Und die Aufregung wurde Tag für Tag schlimmer. Am Donnerstag konnte ich den ganzen Tag an nichts anderes mehr denken und der Tag kam mir endlos lang vor. Und dann war es endlich soweit. Ich konnte meine Karten, die ich am 12.12.2014 um 10:30 Uhr kaufte (erst da wurde der Vorverkauf in unserem Kino gestartet) endlich abholen und in der Hand halten.

Kinokarten für Fifty Shades of Grey

Da wir (mein Freund und ich) einen Lounge Platz hatten, durften wir auch als erstes in Kino. In anderen wurde noch aufgehalten und später beim reingehen gefilmt. So wie ich hörte, wurde das in diversen Kinos so gemacht. Ein leerer Kinosaal ist auch ganz schön.


Als dann der Kinofilm anfing hatte ich Freudentränen in den Augen. Ich konnte kaum glauben, dass es endlich los ging. Der Film selbst war wahnsinnig schön. Alle wichtigen Schlüsselszenen aus dem Buch waren vorhanden. Und die ganze Geschichte war hervorragend umgesetzt. Auch wenn man sich etwas vom Buch lösen musste, es waren ja nun mal 500 Seiten die in 120 min gepackt werden mussten, habe ich nichts vermisst. Ganz im Gegenteil, ich war erstaunt, was sie doch alles abbilden konnten. Besonders auch der Kampf den Ana und Christian mit sich selbst führen und das Komplexe der Beziehung, wurden super herausgearbeitet. Auch war ich erstaunt, das doch so viele Sexszenen enthalten waren und man so viel sah. 
Insgesamt ist es ein sehr emotional geladener Film. Ich hatte öfters über Ana lachen müssen und bei bestimmten Szenen auch Tränen in den Augen.
Die Schauspieler Jamie Dornan (Christian Grey) und Dakota Johnson (Ana) haben ihre Rollen wirklich sehr gut verkörpert. Als ich den Trailer sah, dachte ich, dass Jamie nicht so gut in die Rolle passt, weil ich mir Christian ganz anders vorstellte, aber in dem Film hat er mich wirklich eines besseren belehrt. Ich habe Jamie Dornan die Rolle vollkommen abgenommen, zumal er nicht nur super spielte, sondern auch noch mega sexy aussah. Auch Dakota Johnson spielte Ana super. Die spontanen Antworten haben mich oft zum Lachen gebracht und auch das Schüchterne habe ich ihr vollkommen abgenommen.
Aber mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Näheres könnt ihr wenn ihr wollt unten im Spoiler Teil lesen, der Teil mit der grauen Schrift.
Als der Film dann nach 125 min vorbei war, blieb ich erst einmal ein paar Minuten sitzen. Ich wollte nicht das er endete. Ich war so erleichtert und total glücklich, dass er mir sooooo gut gefallen hat. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Und ich habe das Gefühl, ich könnte jederzeit wieder das Buch lesen ohne dass meine eigenen Vorstellungen zu kurz kommen.
Weitere Infos findet ihr unter dem Spoiler Teil

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ACHTUNG ab hier Spoiler:
Hier möchte ich kurz los werden, was mir am Besten an dem Film gefallen hat.
Zu erst einmal habe ich mir das Büro seines Unternehmens genau so vorgestellt. Auch die Appartmentwohnung war nahe an meiner Vorstellung. Bei mir gab es halt irgendwie keine Wendeltreppe. Aber das hat mich überhaupt nicht gestört, denn der "Ablauf" blieb ja der gleiche. Auch ihr Zimmer fand ich toll umgesetzt. Das Wohnzimmer mit der Glaswand und dem Piano war einfach atemberaubend. Das passte alles so gut. Und das "Spielzimmer" war viel schöner als ich es mir vorgestellt hatte. Da ich mit BDSM nicht so viel anfangen konnte, wusste ich ja auch nicht, wie die ganzen Sachen so aussahen und wie die da rum hängen. Ich fand es wirklich interessant einmal drinnen gewesen zu sein. Es war auch sehr niveauvoll umgesetzt.

Jetzt möchte ich euch aber noch von den Szenen erzählen. Ich fand es toll, dass sie Ana wirklich ins Büro stolpern ließen und die Szene mit der Stift war einfach herrlich,. Auch wie Ana später an ihm knapperte und die Frage, ob er schwul sein. So geil. Dann wie sich Christian an seinem Tisch festkrallte, weil er kaum an sich halten kann. Mir ging da schon das Herz auf, weil ich merkte, dass diese Szenen, die auch das Buch ausmachen enthalten waren. Dann die Sache mit der Baumarktkette, einfach toll. Auch wie Christian Ana dann in dem Club abholte und sie in seinem Bett aufwachte. Der Blick von Ana, als sie erfuhr, dass Christian neben ihr geschlafen hat. Hoch köstlich.
Besonders stolz war ich auf die Szene an der "Abschlussfeier", als Christian die Rede hielt und Ana den beiden Mädchen erzählte er sei schwul und wie er sie später fragte, ob sie den Vertrag nun unterschreibe. Es kam während des ganzen Filmes gut heraus, dass Christian sie unbedingt will und wie Ana ihn zappeln ließ. Am besten war das Business Meeting, wo sie ihn einfach stehen ließ. Genial. Aber auch die Szene, als die morgens tanzend in der Küche steht und kochte, war so witzig. Besonders glücklich war ich auch, dass die beiden Szenen eingebaut waren, als Christian Ana die Erstausgaben schickte und wie er ihr zum Einzug die Flasche Champagner schickte und den Luftballon von Charlie Tango. Den Teil mochte ich im Buch schon. Ich bin da wirklich gespant, ob Charlie Tango dann auch wie im Buch im zweiten Teil vorkommt.
Bei den beiden Szenen im Charlie Tango und in dem Segelflugzeug hatte ich Tränen in den Augen. Besonders in dem Segelflugzeug, das war ein Gefühl der vollkommenen Freiheit. Das Lied war perfekt. Das sind die Szenen die das Buch und auch den film ausmachen."Ich will mehr" "Ist das mehr?" "Ja, das ist mehr, viel mehr". Toll!
Auch habe ich mich über die Stelle gefreut, als sie bei den Eltern waren und er sich mega aufregte, weil er etwas nicht wusste. Sein Bruder ist im übrigen auch gut getroffen, finde ich. Ich war auch positiv überrascht, dass die Szene dabei war, als Christian Ana bei der Mama besuchte. Der kleine herrische Christian *lach*.
Achja und das genialste überhaupt: Die Jeans. Man hätte es nicht besser darstellen können, wie Christian in seiner Jeans und dem mega Body auf Ana zuging. Da blieb mir mal eben die Spucke weg.
Gut fand ich auch das Wanda dabei war. Die Szene ist zwar im Buch etwas anders, aber dies hat der Spruch von Ana wirklich wettgemacht.
Auch das Ende war zwar etwas anders als im Buch, aber es hört genau so beschissen auf. Ich war damals wirklich froh, dass ich alle Teile zu Hause hatte und gleich weiter lesen konnte. 
Eigentlich brauche ich hier die anderen tollen Szenen gar nicht alle aufzählen. Der ganze Film war der Wahnsinn.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf alle Fälle werde ich noch einmal mit meinen Mädels in den Film gehen und dann jetzt heißt es ein Jahr lang warten bis der zweite Teil im März 2016 herauskommt.
Die BlueRay, die am 15.Dezember erscheint, habe ich bereits vorbestellt :-D
Wusstest du schon:
- E. L. James ist nur ein Pseudonym der Autorin. Richtig heißt die Britin Erika Leonard
- Mehr als 100 Millionen Mal haben sich die Bücher seit 2012 verkauft. Damit ist Fifty Shades of Grey das erfolgreichste Literaturwerk der letzten 100 Jahre
- Die Bücher wurden in 53 Sprachen übersetzt
- Angeblich hat EL James die Bücher mit Hilfe von Google Streets geschrieben. In Portland und Seattle war sie nnoch nie
- Als der Bekanntheitsgrad des Buches Fifty Shades of Grey seinen Zenit erreichte, wurden weltweit pro Sekunde 2 Bücher verkauft
- Die Filmrechte wurden für 5 Millionen US Dollar an Universal Pictures verkauft.
- Der Trailer von “Fifty Shades of Grey” war nach nur einer Woche der am meist geschaute Trailer von 2014.
- Als der erste Trailer von Fifty Shades of Grey im Juli 2014 erschien, erreichte dieser auf YouTuber innerhalb von einer Woche 45 Millionen Klicks
- Für den 14. Februar sind weltweit fast 6 Millionen Kinokarten vorbestellt worden
- Es wurden 450.000 Karten vorverkauft (so die Moderatorin auf der Berlinale)
- Dakota Johnson ist die Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson.
- Sängerin Rita Ora tritt im Film als kleine Schwester von Mr.Grey auf
- Jamie Dornan war vor seiner Schauspielkarriere Model zB für Calvin Klein
- Jamie Dornan musste einen anderen Gang lernen, weil seiner zu weiblich war.
- Die gesamte Besetzung lernte den Filmtext in nur fünf Tagen auswendig
- Obwohl die Handlung der Bücher von Fifty Shades of Grey in Seattle stattfindet, wurde der Film stattdessen in Vancouver gedreht
- Die Weltpremiere des Films war auf der Berlinale in Berlin
- in dem Film der 120 min gehtsind 20 min Sexszenen enthalten




Story:
DAS KINO EVENT 2015. Der größte globale Bestseller der letzten Jahre erzählt die Geschichte der 21-jährigen Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson), die für ihre Universitätszeitung ein Interview mit dem 27-jährigen Milliardär Christian Grey führt. Grey tritt derart arrogant und anzüglich auf, dass sich die junge Frau völlig überrumpelt fühlt – ihr Fluchtimpuls weicht aber bald einer geheimen Faszination, der sie sich nicht entziehen kann. Unentrinnbar wird Anastasia in Greys Bann gezogen, der ihr eine ungeahnte Welt eröffnet. Der Roman der Londoner Autorin E. L. James stürmte die Bestsellerlisten und erwies sich sofort als weltweites Phänomen: Insgesamt sind von der Trilogie (Geheimes Verlangen, Gefährliche Liebe und Befreite Lust) bisher über 100 Millionen Exemplare verkauft und in 51 Sprachen übersetzt worden. Damit zählt sie zu den rasantesten Erfolgsgeschichten der Literatur. Die britische Regisseurin Sam Taylor-Johnson etablierte sich mit dem John-Lennon-Biopic Nowhere Boy. Produziert wird Fifty Shades of Grey von Michael De Luca (Captain Phillips, Die Kunst zu gewinnen – Moneyball, The Social Network), Dana Brunetti (Captain Phillips, Unzertrennlich – Inseparable) und der Buchautorin E. L. James.


Fakten:
FSK: 16
Länge: 125 min
Regie: Sam Taylor-Johnson
Darsteller: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Luke Grimes, Eloise Mumford, Victor Rasuk, Jennifer Ehle, Rita Ora
Genre: Erotik, Drama, Romanze
© Universal Pictures

Webseite zum Film: http://fiftyshades-film.de/

Donnerstag, 12. Februar 2015

Das Warten hat ein Ende


Heute Abend um 21 Uhr werde ich in den Film gehen. Man ich bin so aufgeregt. Berichte euch aber morgen sofort!
Ein Jahr haben wir sehnsüchtig gewartet, erst die Poster des Filmes aufgehängt, dann am 12.12.14 sehnsüchtig den Verkaufsstart der Karten entgegen gefiebert und sofort die Karten für den Film gekauft, während dessen die Classic CDs gekauft und gehört und nun läuft seit einer Woche der Soundtrack auf und ab. Natürlich wurde auch gestern dann die Weltpremiere in Berlin auf der Berlinale via Livestream verfolgt. Und heute Endlich in genau 8 Stunden werde ich im Kino sitzen und den Film sehen! Die Zeit bis dahin ist wirklich kaum auszuhalten.

Hier mal ein paar gesammelte Bilder während der Wartezeit


Dienstag, 10. Februar 2015

Jules Buchempfehlung: Sabine Dardenne - Ihm in die Augen sehen

Jules Tipp: Sabine Dardenne - Ihm in die Augen sehen

Sehr gut geschriebenes Buch. Ich war beim Lesen sehr gefesselt. Die Geschichte ist hart, aber das Buch ist so geschrieben, dass es nicht zu sehr an die Nieren geht. Es gibt einen super Einblick in die Gedanken des Mädels. Ich kann es nur empfehlen

„Doch ich konnte manchmal sehr barsch sein, auch wenn ich wusste, dass ich nie das letzte Wort haben würde. Manchmal, wenn er mir befahl, irgendetwas zu tun, sagte ich: „nein, das nicht“, auch wenn ich wusste, dass ich es in der Minute, die folgte, würde tun müssen.“

"Manchmal, im Film, entführen Verbrecher das Kind des Polizisten. Und man kann es nicht glauben, man sagt sich, das passiert nur den anderen, das ist nur ein Film, nicht die Realität. Und doch befand ich mich in genau solch einem Film."
Für Sabine Dardenne wurde grausame Wirklichkeit, was andere nur aus dem Kino kennen. Als sie am 28. Mai 1996 auf dem Weg zur Schule entführt wird, ist ihre Kindheit mit einem Schlag zerstört. Der Mann, der ihr das antut, ist für die Polizei kein Unbekannter: Marc Dutroux war bereits einschlägig verurteilt und wegen "guter Führung" vorzeitig entlassen worden. Als man ihm endlich auf die Spur kommt, macht die "Affäre Dutroux" europaweit Schlagzeilen - doch über dem Skandal droht in Vergessenheit zu geraten, welches Schicksal Sabine Dardenne und die anderen Opfer erlitten haben.
Mit einer an Infamie nicht zu überbietenden Legende hat Marc Dutroux Sabine nicht nur physisch, sondern auch seelisch zu seiner Gefangenen gemacht: Er machte ihr weis, sie sei gekidnappt worden, um von ihren Eltern 3 Millionen Francs zu erpressen. Weil die Eltern die geforderte Summe nicht aufbringen könnten, wolle "der Chef" Sabine töten. Nur er, Dutroux, könne sie beschützen.
Sabine vertraut dem Mann, der bereits vier andere Mädchen getötet hat, und versucht sich mit der Lage zu arrangieren, achtzig schreckliche, endlose Tage lang. Sie ahnt nicht, dass alles nur eine Lüge ist, dass er nicht ihr Schutzengel ist.
Täglich macht Sabine Dardenne Notizen und hält fest, was mit ihr geschieht. Sie schreibt Briefe an ihre Eltern, Hilferufe, Beschwörungen. Es sind Briefe, in denen sie auf kindliche Weise erzählt, was sie erlebt. Sie ist krank, ihr tut alles weh, sie wird gehalten wie ein Tier..........
Acht Jahre hat es gedauert, bis Sabine Dardenne von er schlimmsten Erfahrung ihres Lebens sprechen kann. Jetzt bricht sie das Schweigen. Sie will aufklären, will aufrütteln, damit sich nie wiederholt, was sie durchmachen musste.

Autor: Sabine Dardenne
Verlag: DroemerVerlag 
ISBN Buch: 3-426-27367-5
Seiten: 272
Preis Hardcover: 22,90 €
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Bewertung: ☺☺☺☺☺

Freitag, 6. Februar 2015

Fifty Shades of Grey Soundtrack



Heute Nacht war es endlich soweit. Der Soundtrack zum Film von Fifty Shades of Grey wurde veröffentlicht. Kurz nach Mitternacht habe ich mir dann das Album direkt heruntergeladen und höre es nun ununterbrochen.
Mir gefiel es gleich von Beginn an, Obwohl ich mich riesig auf Love me Like you do von Elli Golding freute und auf Haunted sowie Crazy in Love von Beyonce, habe ich für mein einen anderen Lieblingssong entdeckt. One last night von "The Vaults" ist der Hammer. Die Vorfreude steigt mit diesem Album mehr und mehr. Mir lief ja schon ein Schauer über den Rücken, als ich das Album das erste Mal hörte. 
Ohhhhh man, so lange haben wir gewartet und nun ist schon das Album draußen und in 6 Tagen sitze ich bereits im Film und Mr. Grey wird mich empfangen.
Vorfreude pur!

Hier mal eine Titelübersicht:
1. I Put A Spell On You - Annie Lennox 
2. Undiscovered - Laura Welsh
3. Earned It - The Weeknd
4. Meet Me In The Middle - Jessie Ware
5. Love Me Like You Do - Ellie Goulding
6. Haunted - Beyonce
7. Salted Wound - Sia
8. Beast Of Burden - The Rolling Stones
9. I'm On Fire - AWOLNATION  
10. Crazy In Love - Beyonce
11. Witchcraft - Frank Sinatra
12. One Last Night - The Vaults
13. Where You Belong - The Weeknd
14. I Know You - Skylar Grey
15. Ana and Christian - Danny Elfman
16. Did That Hurt? - Danny Elfman


Produktinformation:
Audio CD (6. Februar 2015)
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Republic (Universal Music)
ASIN: B00R5DXFS4
EAN: 0602547174390
Spielzeit: 61min

Kaufen könnt ihr die CD oder MP3 Version bei:
- Amazon: CD mit AutoRip für 15,99€ MP3 für 9,19€
- iTunes: MP3 Version für 11,99€
- Saturn: als CD für 15,99 €
- Media Markt: als CD für 15,99€; als Musik Download für 9,49€

Donnerstag, 5. Februar 2015

Ich freue mich schon auf den 14.02.


Hallo meine Lieben,

ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich auf den 14.02. freue. Dann sind meine Semesterklausuren endlich rum und ich habe wieder Zeit viele Bücher zu lesen.
Im Übrigen viele Bücher. Ich habe auch schon vier tolle Rezensionsanfragen erhalten, welchen ich mich nach den Klausuren widmen werde. Da freue ich mich schon besonders drauf, denn es handelt sich um vier neue Schriftstellerinnen, die ich alle noch nicht kenne. Zwei Bücher sind aus dem Bereich Fantasy, ein anderes ist ein lustiger Roman und das vierte Buch ist ein regionales Buch und Spielt im Odenwald. Aber welche genau es sind, verrate ich euch natürlich noch nicht. 
Und dann warten ja schon die neuen Romane von Jojo Moyes auf mich und von Sophie Kinsella. Ich habe auch noch so viele Bücher die ich eigentlich alle sofort lesen möchte, dass ich gar nicht weiß, welches ich als erstes Lesen soll. Das ist wirklich ein tolles Gefühl, denn es zeigt mir, dass das Jahr wieder großartig wird.

Außerdem habe ich gesehen, dass ich ein paar neue Kommentare habe, vielen Dank dafür :-). Ich werde euch noch in aller Ruhe antworten. Ich mag es nicht, euch auf die schnelle Rückmeldung zu geben.

Des Weiteren wird mein Blog noch auf einem anderen Blog vorgestellt. Damit auch die andere Bloggerin etwas davon hat, werde ich dann auch bei mir einen kleinen Artikel darüber veröffentlichen. 

Und ich starte ich dann auch endlich meine Wanderbuchaktion mit dem Buch "Untreue". Ich kann es kaum noch erwarten, das Buch an die erste Leserin / an den ersten Leser zu verschicken und es dann zu beobachten. Das wird bestimmt total spannend.

Außerdem Danke ich auch allen Lesern, dass ihr immer so regelmäßig auf meinem Blog vorbei schaut. So macht das Bloggen gleich noch mehr Spaß! Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen euch so lange auf eine neue Rezension warten zu lassen.

Ich freue mich auf euch :-)

Viele Grüße
Claudia

P.S. Und lesen tue ich ja auch:




Sonntag, 1. Februar 2015

Lesen ist gesund



Ist es nicht eine tolle Nachricht, wenn man morgens aus dem Bett krabbelt und dann in der App des Fitnesstrackerarmbandes "Jawbone Up 24" die Nachricht steht, dass Lesen gesund ist :-D. Ist ist doch gleich ein Grund mehr Bücher zu kaufen. Und diesen Grund habe ich genutzt, um meinen SUB zu erhöhen.
Ich mein was kann ich dafür wenn ich eigentlich nur schnell zum Rewe wollte, um eine Kleinigkeit zu kaufen und dann ein Bücherkorb mittem im Weg steht. Ich konnte nicht anders und musste welche mitnehmen.



Und am selben Abend erfahre ich dann, dass Lauren Graham, die Schauspielerin von Gilmore Girls, ein Buch veröffentlicht hat. Meine Finger haben sich da einfach selbstständig gemacht und den Roman gekauft. Ich mein Gilmore Girls... und dann hat es auch noch so tolle Bewertungen. Da kann man doch nicht anders, oder?



Naja, das Ende vom Lied ist jedenfalls, dass ich super Glücklich bin und mein Bücherregal aus allen Nähten platzt. So muss das sein :-D