Donnerstag, 31. Dezember 2015

[Rezension] Colleen Hoover - Love and Confess

 

Klappentext:
Auburn & Owen: sind sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?


Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich.

Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen - vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders.

Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .



Erster Satz:
"In dem Wissen, dass ich heute zum letzten Mal hier sein werde, stoße ich die Schwingtür auf und trete in die Eingangshalle."

Cover & Titel:
Ich finde das Cover richtig schön! Das Bild auf dem Cover hat irgendwas was mich fesselt. Einerseits die gut gelaunte Farbe pink, auf der anderen Seite das traurige Gesicht. Ich bin hin und weg. Zu Beginn wusste ich nicht, was das Bild zu bedeuten hatte. Nachdem ich das Buch aber gelesen habe, erkannte ich die Stelle, auf die es sich bezog und mir kamen fast die Tränen. Das Cover ist hervorragend gewählt. Wie gesagt, ich liebe es!

Meine Erwartungen:
Ich habe die Will & Lyken Bücher von Colleen Hoover gelesen und war sehr begeistert. Vor allem, weil meine Stimmung bei den Büchern zwischen Tränen und Lächeln wechselte und die Bücher wirklich an meine Substanz gingen. Daher habe ich erwartet, dass Colleen Hoover auch bei diesem Buch wieder die Emotionen anspricht und es ein weiteres Highlight in diesem Jahr wird.

Meine Meinung zum Buch:
Mit meinen Erwartungen habe ich Recht behalten! Ich musste zwar nicht weinen, dennoch schaffte es Colleen Hoover wieder meine Gefühle anzusprechen. Dieses Mal war es Verzweiflung und Wut. Ja, ich war wirklich wütend, als ich selbst nicht wusste, wie ich bestimmte Situationen lösen würde. Und ich war wütend, als ich merkte wie verzweifelt Auburn in manchen Situationen war. Ich hätte ihr gerne geholfen und einem anderen Charakter in dem Buch gerne meine Meinung gesagt. Es war mal wieder ein Wechselbad aus Gefühlen, denn ich freute mich auch für Auburn und fieberte mit Owen mit. Das Buch war spannend von Anfang bis zum Ende. Es geschahen so viele unerwartete Dinge, die ich nicht vorausgesehen habe, wodurch die Spannung immer wieder von neuem gesteigert wurde. Und durch die gut lesbare Schrift glitt ich nur so über die Seiten und schwebte in Auburns und Owens Welt durchs Buch. Neben der gut lesbaren Schrift sind auch die Seiten schön dick gewesen und hatten eine gute Qualität. 

Des Weiteren fand ich die Idee aus Geständnissen Bilder zu zeichnen genial! Allein die Geständnisse waren ein Highlight, aber in den Künstler der Bilder Danny O´Connor habe ich mich verliebt. Ein Bild gefiel mir besonders gut. Das würde ich mir sofort kaufen. Der Ausdruck der das Bild wiederspiegelt ist kaum in Worte zu fassen. Es ist unglaublich! Das Bild, welches ich meine könnt ihr euch auf der Seite zum Buch ansehen. Es ist das erste Bild in der ersten Reihe.


Zitat:
"Es ist unfassbar, aber sie ist es. Ganz sicher. Ich habe sie sofort erkannt. Und jetzt steht sie plötzlich hier in meinem Atelier und schaut sich meine Bilder an. Dabei hätte ich nie, wirklich niemals geglaubt, dass wir uns noch mal begegnen würden."

Fazit: Ein Highlight des Jahres: "Es kostet Mut, seine tiefsten Geheimnisse zu offenbaren."

Leseprobehier klicken

Bewertung:



Details zum Buch:
Autor: Colleen Hoover
Aus dem Amerikanischen: Katarina Ganslandt
Verlag: dtv Verlag
Genre: Jugendroman
Erschienen am: 20.11.2015
Format: Taschenbuch
ISBN Taschenbuch: 978-3-423-42850-7
ISBN EBook: 978-3-7325-0520-3
Seiten: 400
Preis: 12,95 €
Preis EBook: 10,99 €
Altersfreigabe: ab 14 Jahren

Über die Autorin:
Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Quelle: dtv

Danksagung
Ich bedanke mich ganz herzlich bei wasliestdu.de, dem dtv Verlag und damit verbunden auch bei den Autoren Britta Sabbag, Maite Kelly für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Es war mir ein Vergnügen dieses Buch zu lesen. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Tolle Rezension. Ich habe das Buch heute bekommen.
    Liebbe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die tolle Rückmeldung :-)
      Wie gefällt dir das Buch bisher? Bist du auch so begeistert?

      Liebe Grüße,
      Claudia

      Löschen
  2. Das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste <3<3<3 Hoffentlich kann es mich genauso begeistern!

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dir die anderen Bücher von Colleen Hoover gefallen haben, mit Sicherheit :-D. Das wird bestimmt auch für dich ein Highlight :-)

      Löschen