Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Interview] Veronika Peters beim #blogntalk

Veronika Peters

Hallo Zusammen,

in meinem Messebericht von der Frankfurter Buchmesse am Freitag habe ich euch ja von den Interviews erzählt, die wir Blogger im Rahmen des Bloggertreffens bei Randomhouse durchführen durften. Heute möchte ich euch gerne von meinem ersten Mini-Interview mit Veronika Peters erzählen.

"Veronika Peters, geboren 1966 in Gießen, verbrachte ihre Kindheit in Deutschland und Afrika. Im Alter von fünfzehn Jahren verließ sie ihr Elternhaus, schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch und absolvierte eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie arbeitete in einem psychiatrischen Jugendheim, bis sie 1987 in ein Kloster eintrat, wo sie beinahe zwölf Jahre verbrachte. Veronika Peters ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt als freie Autorin in Berlin." -> Quelle Randomhouse

Veronika Peters hat Bücher wie "Die Liebe in Grenzen" oder "Das Meer in Gold und Grau" geschrieben. Erst im September ist ihr neues Buch "Aller Anfang fällt vom Himmel" im Goldmann Verlag erschienen.

Veronika Peters Die Liebe in Grenzen  Veronika Peters Aller Anfang fällt vom Himmel


Von Randomhouse bekam ich mit meinen Teilnehmerinformationen für das Bloggertreffen zwei Fragen zugeschickt, die ich Frau Peters stellen sollte.

Hier nun das Mini-Interview:

1. Frau Peters, wenn Sie drei Wünsche frei hätten, was würden Sie sich wünschen?"
"Ich würde mir eine gute Lösung für Flüchtlinge wünschen. Ich würde mir wünschen, dass Sie hier oder in einem anderen Land eine neue Heimat finden."
"Der zweite Wunsch wäre Gesundheit für meine Freunde und Familie."
"Und als drittes würde ich mir wünschen, dass es immer mehr begeisterte Leser gibt, so wie die Blogger hier es sind."

2. Welche Frage würden Sie gerne gestellt bekommen?
"Ich würde mir die Frage wünschen, welches meine Lieblingsfigur in meinem neuen Buch ist".
Daraufhin wollte ich selbstverständlich wissen, welches denn die Lieblingsfigur sei.
Frau Peters antwortete "Dort habe ich eine Lieblingsnebenfigur, die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Sie heißt Schiller."

Ich persönlich bin wirklich neugierig auf das neue Buch geworden. Vielleicht werde ich es eines Tages mal lesen oder mir als Hörbuch anhören. 

Viele liebe Grüße,
Claudia


Kommentare:

  1. Ich kann "Aller Anfang fällt vom Himmel" wirklich nur empfehlen, ein ganz toller Roman und ich finde ihn sehr passend zur besinnlichen Herbstzeit :-)
    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah

      Danke für deinen Kommentar :)
      Dann werde ich mir das Buch mal besorgen. Irgendwie bin ich nun doch neugierig geworden.

      Löschen
  2. Hallo Zwinkerling,
    Auch wir sind uns auf der Messe begegnet und ich bin jetzt deine 70 Followerin bei GFC.
    Die Idee von Random House mit den Kurzinterviews fand ich richtig gut. So hat man auch mal Autoren kennen gelernt, deren Bücher man vorher nicht kannte.
    Ich muss mein Interview auch noch mal schick machen.
    Liebe Grüße
    Jana
    http://lunasleseecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du als Follower hier bleibst :-)
      War toll dich kennenzulernen :-)
      Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder :-)

      LG
      Claudia

      Löschen