Sonntag, 23. August 2015

[Hörbuch-Rezension] Lana N. May - Gekommen um zu gehen

[Hörbuch-Rezension] Lana N. May - Gekommen um zu gehen

Klappentext:
Thomas ist gebunden, Johanna ist frei, aber nicht frei von ihrer Vergangenheit. Sie treffen aufeinander und verlieben sich. Amors Pfeil hat mitten ins Herz getroffen - mit schwerwiegenden Konsequenzen. Sie lieben sich, lachen, leiden gemeinsam und einsam. Er muss nach New York, sie bleibt in Wien. Die Trennung auf Zeit überbrücken die zwei mit E-Mails und Telefonaten und finden trotz der Distanz noch inniger zueinander. Doch meint es das Schicksal gut mit den beiden?

"Gekommen, um zu gehen" ist eine humorvoll erzählte Geschichte über zwei Liebende, über Begegnungen, die verändern, über das Zusammenkommen, über Vertrauen, Trennung und die Nachhaltigkeit einer großen Liebe.
©2015 Amazon EU S.à r.l. (P)2015 Audible GmbH


Cover & Titel:
Das Cover des Hörbuches hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mir das Hörbuch auch gekauft habe.
Es ist ja bereits am Cover zu sehen, dass es sich bei dem Hörbuch um eine Liebesgeschichte handelt, in der es um ein Liebespaar geht. Der Titel lässt einiges an Interpretationsspielraum, den ich euch auch nicht nehmen möchte.

Meine Erwartungen:
Ich war gespannt was der Titel zu sagen hat und hoffte auf eine tolle Liebesgeschichte. Da ich die Autorin noch nicht kannte und es eine Amazon Veröffentlichung ist, war ich mal gespannt wie das Buch ist. Meine Erwartungen waren hier nicht allzu hoch.

Sprecher:
Mir hat die Sprecherin nicht gefallen. Sie hat zwar eine schöne Stimme, aber eine eigenartige Art & Weise vorzulesen. Es klang irgendwie als ob eine Schülerin in der Schule eine Geschichte vorliest. Vielleicht war es auch die Kombination aus dem Schreibstil und des Vorlesens. Ich mochte es aber irgendwie nicht so.

Meine Meinung zum Buch:
Ich fand die Schreibweise des Buches etwas gewöhnungsbedürftig. In dem Buch geht es um die zwei Personen Thomas und Johanna, die im Laufe der Geschichte zusammenfinden. Dabei werden Szenen von den beiden beschrieben, die parallel ablaufen. Also Johanna macht dies und Thomas macht das. Die Erzählperspektiven wechseln immer ab. Was mich daran aber wirklich störte war, dass manchmal die Perspektiven wechselten, in dem es angekündigt wurde und manchmal einfach so eine Perspektive wechselte. Und während des Wechsels der "unangekündigten" Szenen gab es keine Pause. So passierte es mir hin und wieder, dass ich den Wechsel erst gar nicht mitbekam und mich dann fragte, was für einen Sinn diese Szene hat. Mit dieser Art & Weise konnte ich mich bis zum Schluss nicht anfreunden. In der Leseprobe habe ich aber gesehen, dass dieser Wechsel durch Sternchen gekennzeichnet ist und dies dann um einiges leichter macht.
Die Geschichte selbst war anfangs sehr vorhersehbar. Ab der Mitte wurde es zu einer Art Brief- oder E-Mailroman, was mich sehr freute. Ich lese Geschichten die aus E-Mails bestehen nämlich sehr gerne. Das Ende hat mich dann doch aber sehr positiv überrascht. Im Grunde war es eine schöne Liebesgeschichte, die wirklich traurige Elemente hatte. Zwar musste ich nicht weinen, aber die Idee war dennoch toll.
Ob ich nochmal ein Hörbuch von Lana N. May höre, welches von Katrin Zimmermann gelesen wurde, weiß ich aber noch nicht. Ich werde wahrscheinlich noch einmal versuchen ein Buch zu lesen. Denn die Rezensionen der E-Books oder Taschenbücher waren ja alle sehr gut.

Zitat:
"Wenn man nichts hat und nichts verlieren kann, kann man alles gewinnen. Oder zumindest einen Teil davon. Es lag alles vor ihr und doch so vieles hinter hier. Sie heißt Johanna und ihr Leben war genau das: außergewöhnlich unspektakulär ..."

Fazit: Eine Liebesgeschichte mit E-Mail Kommunikation und einem überraschenden Ende


Bewertung:


Details zum Buch:
Autor: Lana N. May
Sprecher: Katrin Zimmermann
Verlag: Amazon Publishing
Genre: Liebesroman, Drama
Erschienen am: 17. März 2015
Format: Hörbuch
ISBN Buch: 978-1503944503
ASIN eBook: B00SU0VWDQ
ASIN Hörbuch: B00TXFZRBA
Seiten: 376
Lände des Hörbuchs: 11:44 min
Preis Taschenbuch: 9,99€
Preis Ebook: 4,99 €
Preis Hörbuch: 9,95€

Über die Autorin:
Lana N. May ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. Sie wurde 1983 geboren, studierte Tourismuswirtschaft und lebt in Wien. Neben ihrer großen Leidenschaft - dem Romanschreiben - verfasst sie Fallstudien und betreut wissenschaftliche Arbeiten. Sie durchlief bereits einige berufliche Stationen in ihrem Leben: Kellnerin, Reiseleiterin, Chefrezeptionistin, Travel Coach bei einer Fluglinie, bis hin zur Studiengangsassistentin und Lehrerin.

Schon als Kind hat sie Bücher verschlungen und Handlungen nacherzählt. Während der Schulzeit fing sie mit dem Schreiben an. Sie liebt es, Romanfiguren und Handlungen zu entwickeln und die Leser in ihre Welten zu entführen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen