Freitag, 17. April 2015

Susan Mallery - Kuss und Kuss gesellt sich gern

Susan Mallery - Kuss und Kuss gesellt sich gern

Erster Satz
"Logisches Denken und ausgezeichnete Nahkampfkenntnisse halfen leider wenig angesichts der gemeinen Hausspinne."

Cover & Titel
Ich fand das Cover anfangs sehr toll und es schien hervorragend zum Klappentext zu passen. Einer superintellektuellen Frau (Sheldon Cooper in weiblich) wird anhand einer mathematischen Formel erklärt, wie das mit der Liebe ist. Dies war für mich dann die Symbolik für das Coachen durch Gideon (der Mann im schwarzen Frack). Auch der kleine Ort Fool’s Gold fehlt auf dem Cover nicht. Allerdings habe ich mir das Buch aufgrund des Covers sehr romantisch, lustig und vielleicht ein wenig kitschig vorgestellt. Lustig und kitschig wegen der bunten Farbwahl, der Schrift und dem Blick von Gideon .
Nachdem ich das Buch jetzt allerdings gelesen habe, finde ich das Cover nicht mehr ganz so passend. Es müsste mehr Ernsthaftigkeit ausstrahlen.



Meine Erwartungen
Meine Erwartungen an ein Buch ergeben sich bei mir aus dem Cover und dem Klappentext. Ich stellte mir, wie bereits oben erwähnt, das Buch als eine lustige, lebensfreudige, leichte und etwas kitschige Liebesgeschichte vor. Ich erwartete das Buch schnell und flüssig lesen zu können. ein Buch für einen Frühlingstag.

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass das Buch nicht ganz meine Erwartungen getroffen hat, weil es doch viel ernster war als ich dachte, phasenweise sogar etwas traurig. Wäre das Cover anders gewesen, hätte das Buch sicher volle Punktzahl bekommen.
Denn die Geschichte an sich war sehr schön. Es gab sehr viele Überraschungen mit denen ich niemals gerechnet hätte und musste feststellen, dass die "normalen" Männer vielleicht doch keine "Durchschnittstypen" waren.
Ich mochte die Romanfiguren, aber besonders Carter ist mir ans Herz gewachsen. Der kleine Ort "Fool`s Good" passte für mich sehr gut zur Geschichte und verstärkte die Wirkung des Romans.
Ich habe das Buch auf einem Elf-Stunden-Flug komplett durchgelesen. Es ließ sich sehr zügig lesen. Ich konnte mich sehr gut entspannen, tauschte in die Welt von "Fool`s Good" ab und spürte die Gefühle, die die einzelnen Situationen mit sich brachten.

Fazit
Wenn man im Hinterkopf hat, dass das Cover etwas irritieren könnte ein sehr schönes Buch mit vielen Überraschungen.

Zitat
"Oh nein, meine Liebe. So nicht. Du musst erst deine Wahl treffen. Entweder Sex ohne Bindung plus ausgiebiges Date-Training. Oder du entscheidest dich dafür, wegzugehen und auf den richtigen zu warten."

Klappentext:
Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann. Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein. Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy, um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder?

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch
Autor: Susan Mallery 
Übersetzerin: Ivonne Senn
Erschienen am: 07. März 2015
Einband: Taschenbuch
ISBN Taschenbuch:  978-3-95649-190-0
ISBN  EBook: 978-3-95649-438-3
Seiten: 352
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-Book: 9,99 €

Bewertung:☺☺☺☺

Danksagung
Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Mira Taschenbuch und damit verbunden auch der Autorin Susan Mallery sowie bei blogdeinbuch.de für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen