Mittwoch, 15. April 2015

David Nicholls – Drei auf Reisen

David Nicholls – Drei auf Reisen


Cover & Titel: 
Für mich war das Cover ziemlich nichts sagend. Zwar konnte man aufgrund des Titels und der drei abgebildeten Personen sehen, dass es sich um drei Personen in dieser Geschichte handelt, mehr verriet das Cover jedoch nicht. Da ich eine Coverkäuferin bin, habe ich mich lange nicht für das Buch entschieden, weil mir das Cover einfach nicht gefiel bzw. es mich nicht sonderlich ansprach.

Meine Erwartungen:
Mit den Erwartungen ist das immer so eine Sache. Ich konnte mir nicht vorstellen, was auf einer solchen Reise passieren soll, außer dass diese eventuell schief läuft. Auf dem Klappentext stand ja schon, dass Conny, die Frau von Douglas, sich trennen möchte. Und ich ging davon aus, dass es genau zwei Enden geben könne; entweder sie trennen sich oder sie bleiben zusammen. Trotzdem war ich gespannt, wie die Reise beschrieben wird.

Sprecher:
Der Sprecher des Hörbuches ist Ulrich Noethen. Und ich glaube es hätte für dieses Hörbuch keinen besseren Sprecher geben können. Die Stimme passte so hervorragend zu Douglas Person, dass es einfach ein Genuss war, diesem Hörbuch zuzuhören. Ich konnte ihn mir richtig bildlich vorstellen. Die Stimme unterstrich auch noch einmal die etwas konservative Art von Douglas.

Meine Meinung zum Buch:
Drei an einem Tag ist eine etwas unkonventionelle Liebesgeschichte, die sich sehr nahe an der Realität orientiert. Dies Geschichte hätte gut und gerne einem selbst oder einem Nachbar passieren können. Ohne Kitsch und Romantik und in einer sarkastischen manchmal witzigen und liebevollen Art erzählt David Nicholls zwei parallele Geschichten, die sich zum Ende hin vereinen. Die eine Geschichte handelt von der Grand Tour, die Douglas, Conny und Albie gemeinsam antreten. Und während dieser Handlung erfährt der Leser, wie sich Conny und Douglas kennen gelernt haben und bekommt Einblicke in das Leben der Beiden bis zu dem Zeitpunkt, als sie zur Grand Tour aufbrechen. 
Douglas ist eher ein langweiliger und recht konventioneller Mann, Conny dagegen extrovertiert und künstlerisch veranlagt. Dieser Gegensatz wird auch im Buch sehr schön beschrieben; Kunst vs. Wissenschaft.
Da es in der Geschichte u.a. um die Grand Tour durch bekannte Europäische Städte ging, war auch Kunst & Kultur ein wichtiges Thema in diesem Buch.
Obwohl ich jetzt weder eine große Kunst- & Museenliebhaberin bin noch Urlaube mache, um mir Sehenswürdigkeiten anzusehen, verfolgte ich doch mit großem Interesse, was David Nicholls zu den berühmten Gemälden und Orten der europäischen Städte zu sagen hatte. Mir gefielen die Ausführungen zu den Orten, Straßen, Plätzen oder Cafés. Ob ich die Reise in der Art jedoch selber durchleben würde wollen, bezweifle ich stark. Mir wäre das zu viel Stress sowie Kultur und zu wenig Urlaub. Wenn sich jedoch Mal die Gelegenheit ergibt und ich mal in Barcelona, Rom oder Spanien bin, werde ich mir wohl die ein oder andere Sehenswürdigkeit anschauen.


Fazit:
Das Buch ist für alle perfekt die gerne Liebesromane lesen und Romantik mögen. Quasi ein perfekter Frauenroman. 


Zitat:
Aus heutiger Sicht kann ich Ihnen sagen: Die Ehe ist keine Ebene. Ganz und Gar nicht. Sie ist voller tiefer Schluchten, riesiger gezackter Felsen und verborgener Gletscherspalten, sodass sich beide in der undurchdringlichen Dunkelheit nur tastend zurechtfinden….“

Klappentext:
»Ich habe das Gefühl, unsere Ehe ist am Ende, Douglas. Ich glaube, ich will dich verlassen«, verkündet Connie eines Nachts ihrem darauf absolut unvorbereiteten Ehemann Douglas. Nach über zwanzig Jahren glücklicher Ehe sei der ideale Zeitpunkt für eine Trennung und einen Neuanfang gekommen - jetzt, wo auch ihr Sohn Albie bald ausziehe. Doch der letzten gemeinsamen, bereits geplanten Reise, der Grand Tour durch bedeutende Städte Europas - Paris, Amsterdam, München, Venedig, Florenz, Madrid, Barcelona -, soll laut Connie dennoch nichts im Wege stehen. Unterwegs erinnert sich Douglas an ihre zahlreichen Erlebnisse und an die verschiedenen Phasen ihrer Beziehung und hofft, seine Frau auf dieser Reise zurückzugewinnen und zugleich die Beziehung zu seinem Sohn vertiefen zu können - ein ambitioniertes Unterfangen, das trotz akribischer Planung unerwartete Wendungen nimmt.

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:
Autor: David Nicholls
Übersetzer/in: Simone Jakob
Sprecher: Ulrich Noethen
Verlag: Kein & Aber 
Verlag Hörbuch: Der Hörverlag 
Erschienen am: 30. September 2014
ISBN Buch: 978-3-0369-5701-2
ISBN EBook: 978-3-0369-9281-5
ISBN Hörbuch: ISBN: 978-3-8445-1659-3
Seiten: 544
Länge: 801 min
Preis Hardcover: 22,90 €
Preis E-Book: 18,99 €
Preis Hörbuch: 22,99 €
Bewertung:☺☺☺☺

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen