Dienstag, 24. Februar 2015

Anna Friedrich - Holly – Die verschwundene Chefredakteurin – Februar – Band 1

Anne Friedrich - Holly – Die verschwundene Chefredakteurin – Februar – Band 1

Als ich das Cover sah und die Beschreibung gelesen hatte, stellte ich mir ein Buch als eine Mischung aus Sophie Kinsella´s Shopaholic und der Teufel trägt Prada vor; lustig, locker und charmant. Aber da habe ich mich ziemlich getäuscht. So richtig ist mir immer noch nicht klar, worum es eigentlich genau geht.
Ich hätte gedacht es geht in dem Buch mehr um Mode, Veranstaltungen und Marken, aber außer, dass mal gesagt wurde, wer was trägt und das eine Veranstaltung stattfand, hatte es mit Mode nicht so viel zu tun. Auch die verschiedenen Artikel der Zeitung wurden nur angeschnitten. 
Die „Geschichte“ handelte eigentlich mehr um Intrigen, Lügen und Affären. Ich hatte das Gefühl, so wäre wohl Berlin Tag & Nacht als Buch und in der Verlagsbranche.  Simone Pfeiffer, die neue Mitarbeiterin von Holly, spielte eigentlich keine große Rolle und wurde nur am Rande mal erwähnt. Im Laufe der Handlung stellten sich mir viele Fragen, aber nur sehr wenige wurden beantwortet.
Auch witzig fand ich es nicht. Des weiteren mochte ich den Schreibstil und die Erwähnung von Kameraeistellungen nicht so. Ich bin gespannt, ob mir irgendwann klar wird, wozu die Kameraeinstellungen immer erwähnt wurden. Die Perspektiven an sich wechseln immer mal. Mal schaut der Erzähler als Außenstehender auf das Geschehen, mal wird es aus der Perspektive einer Person erzählt. Das finde ich eigentlich gar nicht so schlecht.

Fazit:
Es ist ein Buch, was man an einem Tag mal schnell durchlesen kann. Besonders finde ich es persönlich aber nicht; und hip und trendig schon gar nicht. Schade eigentlich, denn der Goldmann Verlag ist eigentlich eines meiner Lieblingsverlage und ich habe von diesem Verlag noch nie ein Buch gefallen, welches mir nicht gefallen hat.
Ich werde wahrscheinlich eine weitere Ausgabe kaufen, einfach um zu schauen, wie sich das ganze entwickelt, ob ich aber alle lese, weiß ich noch nicht.

Zitat:
Psychische Krisen jeder Art, merkwürdige Gedanken, schlimme Gedanken, Zusammenbrüche, Stürze, jegliche Abgründe, all das ist nichts Besonderes. Es gehört einfach dazu, zum Leben. Verstehen Sie? Jeder ist auf seine Weise verrückt."

Klappentext:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die glamouröseste Frauenzeitschrift auf dem Markt. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen sind in der Redaktion an der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die Jobs bei Holly sind hart umkämpft und heiß begehrt. Dementsprechend nervös ist die junge Simone Pfeffer, die neu zu Holly stoßen soll, vor ihrem Treffen mit der Chefredakteurin Annika Stassen. Die fast 50-jährige Stassen, Grande Dame der Medienwelt, gilt als ausgesprochen kühl. Und wie befürchtet, ist sie nicht gerade begeistert von Simones ungewöhnlicher Rolle in der Redaktion. Doch dann passiert etwas Unbegreifliches: Annika Stassen verschwindet spurlos und bleibt unauffindbar. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Von einem Tag auf den anderen ist Deutschlands größte Frauenzeitschrift führungslos. Und das Chaos bricht aus …

Das Must-have des Jahres: Eine Buchserie, die süchtig macht. 1 Staffel, 6 Bücher, jeden Monat ein neuer Band.

Leseprobe: hier klicken
Webseite: Holly


Autor: Anna Friedrich 
Verlag: Goldmann 
ISBN: 978-3442482016
Erschienen: 19. Februar 2009
Seiten: 160
Preis Taschenbuch: 5,00 €
Preis E-Book: 3,99
Bewertung: ☺☺

Kommentare:

  1. Hi!

    Ich habe das Buch vorgestern beendet. Und bin jetzt immer noch unschlüssig, was ich dazu sagen soll. Ich verstehe alle deine Kritikpunkte, kann sie sehr gut nachvollziehen. Irgendwie ist es verdammt schwierig, ein Buch zu beurteilen, wo man weiß, dass noch fünf Teile folgen werden. Die Geschichte kann (und sollte!) sich noch steigern - aber in welche Richtung das geht, ist schwer zu sagen. Das ist wohl auch der Grund, warum ich meine Rezi bisher noch nicht geschrieben habe, denke ich.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
  2. Ascari,
    das kann gut sein. Ich bin auf alle Fälle mal gespannt.

    AntwortenLöschen
  3. Miriam3/03/2015

    Huhu!

    Ich hab das Buch letztens bei uns in der Buchhandlung gefunden und mitgenommen, weil ich es ganz aufgemacht gefunden hab (Alleine die Idee, es in eine Folie wie eine Zeitschrift einzupacken - genial) und ich leichte Lektüre als Kontrast zu meinem Interim Finance Management Kurs gesucht hab (Wenn du wissen willst, was das ist, guck mal hier).

    Irgendwie ist der Schuss aber total nach hinten losgegangen. Sowas konfuses und merkwürdiges hab ich ja schon lang nicht mehr gelesen. Was sollte das bitte? Mein Deutschprof hätte hier wahrscheinlich sogar "Thema verfehlt" gesagt ...

    Liebste Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Miriam, deine Meinung kann ich gut nachvollziehen. Wirst du einen weiteren Teil kaufen?

      Löschen
    2. Miriam3/16/2015

      Huhu!

      Sorry, dass ich jetzt erst antworte, aber ich hab deine Antwort schlicht und einfach übersehen -.- ...

      Ich hab in der Zwischenzeit in den zweiten Teil reingelesen, weil ich mir gedacht hab, ich schau zumindest mal, ob es besser wird. Die Kamera gibt es immer noch, da wird man sich wohl dran gewöhnen müssen, wenn man wissen will, wie es ausgeht.

      Ich hab aber auch mal in die Hörbuchfassung reingehört, die ist wegen der Sprecherin tatsächlich besser! Das wird wohl für mich der ideale Stoff werden, wenn ich mir demnächst wieder meine Laufschuhe (Hab mir extra neue aus dem Adidas Store dafür geholt, wehe, die können nix!) an die Füße schnalle, da sind solche anspruchslosen Stoffe genau das richtige :D.

      Liebste Grüße
      Miriam

      Löschen
    3. Miriam, das ist eine gute Idee. Das werde ich auch machen und im auto hören. Beim Laufen höre ich eher Musik und nur selten Hörbücher :-)

      Löschen