Samstag, 15. November 2014

Leserunde: Rachel Joyce - Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry

Rachel Joyce - Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry

Das Buch "Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry" habe ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Es war eine tolle Erfahrung und ich bedanke mich bei Lovelybooks und allen Teilnehmern.

Die Leserunde teilt sich in fünf Abschnitte und endet mit einem Fazit.
Die Abschnitte waren wie folgt aufgeteilt:
- Abschnitt 1: Anfang bis "Moment mal, möchten Sie mein Taschentuch" S. 11-81
- Abschnitt 2: "Ein Ultimatum" bis "Das Puzzle kommt voran" S. 82-153
- Abschnitt 3: "Tanzstunde für David" bis "Der Poet" S. 154-233
- Abschnitt 4: "Feueralarm" bis "Hitze" S. 234-319
- Abschnitt 5: "Murano-Clowns" bis Ende S. 320-399
- Fazit

Zu Beginn des Buches war ich sehr begeistert die Geschichte aus Queenies Sicht zu "hören"und ihre Geheimnisse kennenzulernen. Durch die Briefe von Harold und Queenies Geschichte konnte ich immer eine Parallele zum Buch "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" herstellen. So wusste ich, wo sich Harold gerade auf seiner Reise befindet und über welchen Lebensabschnitt Queenie gerade spricht. Das Buch ist wirklich eine nette Ergänzung zum ersten Teil. Leider wurde die Handlung in der Mitte des Buches sehr zäh und ich bin nur langsam vorangekommen. Die Spannung steigerte sich dann auch nur noch unmerklich. Die traurigen und emotionalen Stellen haben mich dadurch kaum berührt. Das Ende hingegen war sehr überraschend.
Alles in allem ist dieses Buch eine nette Ergänzung zum Buch "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry", zwingend ist es jedoch nicht. Daher habe ich mich entschieden drei von fünf Smileys zu vergeben.

Zitat:
"Am Bahnhof studierte ich die Abfahrtstafel und suchte nach dem fernsten Ziel. Ich wäre bis zum MArs gefahren, wäre er aufgelstet gewesen. Aber ich musste mich mit Newcastle begnügen"
Klappentext:
Als Queenie Hennessy erfährt, dass ihr früherer Kollege Harold Fry auf ihren Abschiedsbrief hin durch ganz England zu ihr ins Hospiz läuft, reagiert sie schockiert: Er bittet sie, auf ihn zu warten. Aber wie soll sie denn warten? Sie ist schließlich todkrank.
Doch dann beginnt Queenie, einen weiteren Brief an Harold Fry zu schreiben. Während er auf seiner Wanderung ist, wird sie ihm ihre Geschichte erzählen. Und die Wahrheit gestehen, die er nicht kennt.

Dieser Roman ist Queenie Hennessys Brief. Die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, deren Leben so ganz anders verläuft, als es alle von ihr erwarten. Ein Roman über Aufbruch, Freiheit, Schuld und Hoffnung – und die Frage, ob wir uns gegenseitig retten können.
Autor: Rachel Joyce
ISBN: 978-3-426-51539-6
Seiten:400
Preis Taschenbuch: 18,99 €
Preis E-Book: 16,99 €
Preis Hörbuch: 19,50 €
Bewertung: ☺☺☺



1 Kommentar:

  1. Tolle Vorstellung des Buches :)

    Band 1 ist gerade eben auf meinen Wunschzettel gelandet! Hoffentlich denkt der Weihnachtsmann an mich ;)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen