Montag, 27. März 2017

[Spendenaktion] Ein Lächeln für Dich e.V.

                    

Im Rahmen unseres Sieges bei dem Aphrodite Award haben wir neben der Trophäe ein Preisgeld von 1000€ bekommen. Von diesem Geld spenden wir eine Summe von 200€ an den Verein Ein lächeln für Dich, den Frank Pape ins Leben gerufen hat. Dies ist für uns eine absolute Herzensangelegenheit.
Frank Pape selber ist auch Autor. Er schrieb zusammen mit Stefanie das Buch: Gott du kannst ein Arsch sein - Stefanies letzten 296 Tage.

Zum Verein:
Den Verein in Worte zu fassen ist für uns sehr schwer, weil er so viel Gutes tut, dass es fasst nicht begreifbar ist. Finanziert wird alles über Ehrenamt und Spenden. Deshalb haben wir uns entschieden den Text von der Startseite als Aufhänger zu nehmen. :

"Es ist nicht die Zeit, die das Leben zu etwas Besonderem macht. Es sind die Menschen, die uns auf unseren Wegen begleiten und die Momente, die aus dem Leben etwas Besonderes werden lassen. "

"Seit März 2014 begleiten wir schwer kranke Menschen, ihre Lebenspartner, Eltern und Geschwister in ihrem Leben und Erleben von Abschied, Trauer, Angst und Hoffnung. An einem Ort, der durch die Pferde, Hunde und Menschen lebendig wird, schaffen wir jeden Tag aufs neue Momente, an denen die Zeit bedeutungslos wird. Wir geben Menschen, die sich auf ihre letzte Reise vorbereiten müssen, einen Ort, an dem sie liebevoll begleitet werden. Wir bieten einen Ort, um Pause von Krankenhaus, Chemo und Kampf zu erleben. Wir geben Platz zum Zurückziehen."

Der Verein bietet die Möglichkeit auf dem Hof Urlaub zu machen, dafür stehen 2 Einliegerwohnungen zu Verfügung. Es gibt die Möglichkeit mit dem Therapiehund Rufus, sowie mit den Pferden Zeit zu verbringen und die Seele baumeln zu lassen. Vor Ort ist es möglich medizinisch betreut zu werden. So etwas kann im Vorfeld alles abgesprochen werden. Es gibt auch die Möglichkeit den Ort als Hospiz zu nutzen. Der Verein hat eine Seite die sich nennt "aus der Praxis". Aus dieser habe ich diese Beispiele entnommen: 

"Petra. Petra ist schwer erkrankt. Ihre Zeit ist ungewiss. Sie ist immer gern hier, um bei Luna Kraft zu schöpfen und begleitet zu werden auf ihrem Weg.
Sina. Sie zögerte und wusste nicht, ob sie kommen sollte. Doch dann war sie hier und verliebte sich in Luna und Sioux. Sie hatte den Wunsch, noch Reiten zu lernen. Luna war ihr eine treue Begleiterin. Sina starb im Jan. 2016
Kerstin. Sie ist Sina‘s Mama und immer gern hier, um sich an die schönen Momente ihrer Tochter zu erinnern und unter Freunden trauern zu können, ohne für andere Stark sein zu müssen.
Madlen. Ein unmenschliches Verbrechen nahm ihr vor wenigen Wochen ihre zwei Kinder. Sie ist immer wieder hier, um sich zurückzuziehen, zu trauern, Kraft zu schöpfen."
 
Vorreiter des Ganzen ist die Geschichte von Stefanie. Sie ist wohl auch die Initialzündung für diesen Verein gewesen. Wir können nur unsere Hochachtung vor solch einer Leistung ziehen. Die Urlaube sind für die Betroffenen alle Kostenfrei, denn der Verein lebt nur von Spenden und die Hilfe der Ehrenamtler. 

Um sich das besser vorstellen zu können, haben wir ein Video eingebettet. Anschauen lohnt sich. 

Auf Facebook gibt es auch eine Plattform um die Geschichten und Erlebnisse  auf dem Hof miterleben zu können. 

Unsere Spende ist natürlich nur die ein kleiner Tropfen auf einem heißen Stein. Aber wir sind uns zu 1000%  sicher, das ist die beste Entscheidung ist, die wir je getroffen haben. Denn jeder Cent ist dort richtig investiert. Schließlich geht es um Menschlichkeit und um die letzten Stunden eines Menschen. Und da hilft man doch gern, wenn man weiß, dass diese erleichtert werden.

Wenn auch ihr Spenden möchtet gibt es die Möglichkeit natürlich gerne, entweder über den direkten Spendenweg aufs Konto oder über einen Weg der sich nennt boost-projekt.com Dabei werden über die Onlineeinkäufe bei Händlern wie Zoo Plus, Deutsche Bahn, Otto, Lotto, Dawanda, Stables, Deutsche Post, Liferando, C&A ein gewisser Prozentsatz vom Einkaufswert gesponsert. Man loggt sich einfach auf den Link klicken, anmelden, einloggen und los shoppen. 

Kontodaten :


Unsere Kontoverbindung für Spenden:
Sparkasse Münsterland Ost
IBAN: DE 25 4005 0150 0000 5763 71
BIC: WELADED1MST


Wir hoffe wir konnten euch den Verein ein bisschen näher bringen. Vielleicht konnten wir euch ja auch überzeugen warum genau das unsere Herzensangelegenheit ist. Die Verbindung zu Büchern steht und vor allem auch zu Büchern, die vor allem ich, die Jule, lese.



Jetzt bleibt uns nur noch zu sagen: Bleibt gesund und genießt den Augenblick, lebt euer Leben und erfüllt euch eure Träume. Wartet nicht auf den perfekten Moment.


LG Eure Zwinkerlingsbibliothek

Freitag, 24. März 2017

[Buchrezension Jule] Cecily von Ziegesar - Dark Horses


Klappentext:

"Merritt konnte nicht über meine gesamte dunkle Vergangenheit Bescheid wissen, aber falls doch, war es ihr egal. Von diesem Moment an gehörte ich ihr. Ich war Merrits Pferd, mit Haut und Haar. Endlich."
Merritt ist eine Außenseiterin, Red ein störrischer Hengst. Aus ihnen wird ein unschlagbares Team. Bis eines Tages Reds finsterer Instinkt die Überhand gewinnt... 

Donnerstag, 23. März 2017

[Ankündigung] #lbm17: Autoren-Blogger-Panel - Wir sind dabei!


Hallo ihr lieben,

wie bereits in unserem ersten Beitrag heute morgen erwähnt, findet am Samstag, den 25. März um 13:30 Uhr in Halle 5 auf der Read&Meet-Fläche die Preisverleihung des Aphrodite Award statt.
Direkt im Anschluss folgt dann das nächste Highlight. Denn feelings hat ein Autoren-Blogger Panel ins Leben gerufen, bei dem Autoren und Blogger gemeinsam darüber sprechen, wie die Zusammenarbeit zwischen Autoren und Blogger am besten funktioniert.

Aphrodite Award - WIR HABEN GEWONNEN! - Sehen wir euch auf der Preisverleihung, damit euch euch persönlich Danke sagen können?



Hallo ihr lieben,

vor zwei Wochen haben wir erfahren, dass wir den Aphrodite Award für den schönsten Romance Blog 2017 gewonnen haben. Wir dachten der Beginn der Buchmesse in Leipzig wäre ein guter Zeitpunkt euch diese tolle Neuigkeit mitzuteilen, da wir den Award ja auch auf der Buchmesse verliehen bekommen.
Follower auf Facebook und Instagram wissen es zwar schon, aber wir wollten euch noch einmal einen gesonderten Beitrag widmen.

Mittwoch, 22. März 2017

[Rezension C] Josie Kju - Herz vibrieren

Josie Kju - Herzvibrieren

Klappentext:

Mona macht Ferien in Finnland. Sie will einfach nur ihre Ruhe haben und das Thema Männer ist für sie sowieso abgehakt. Das ändert sich, als der lustige Musiker Leevi in ihr Leben poltert, sie mitten in der Nacht aufweckt und ihre Tränen einfach weggeküsst. Mit ihm zusammen zu sein lässt ihr Herz vibrieren. Doch dann geht Leevi für ein Jahr nach Australien. Die Sehnsucht ist groß. Wie werden sie die Zeit ohne einander überstehen? Und kann die Liebe wirklich ganze Kontinente überwinden?

Sonntag, 19. März 2017

[lbm] Deine Vorbereitung für eine erfolgreiche Buchmesse


Hallo ihr lieben,

in ein paar Tagen beginnt die Leipziger Buchmesse und damit sind die Messevorbereitungen schon so gut wie abgeschlossen.
Denn einige von euch sind schon alte Hasen was Messevorbereitung angeht und wissen genau, wie sie sich am besten auf eine Messe vorbereiten, was sie anziehen wollen und haben schon im Kopf was sie mitnehmen müssen.

Wenn du aber das erste Mal auf die Leipziger Buchmesse gehst, kann dir der Beitrag vielleicht helfen.

Samstag, 18. März 2017

[Rezension C] Jana Herbst - Der Agent, meine Tochter und ich


Jana Herbst - Der Agent, meine Tochter und ich

Klappentext:

Witzig, romantisch und gefährlich: Der neue Agenten-Liebesroman nach »Highheels, Herz & Handschellen« von Jana Herbst! 

Sarah Wagner ist Anfang dreißig, zuverlässig, solide und berechenbar. Eigenschaften, die sie sich mit einem Baumwollschlüpfer teilt. Aber das stört sie nicht, denn sie liebt ihr beschauliches Leben als Alleinerziehende - Abwechslung und Abenteuer meidet sie genauso wie Clubnächte und Affären. Und doch lässt sie sich von ihren Freundinnen in einen Club schleifen, in dem sie Lars kennenlernt. Sie verbringt eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, nach der sie sich heimlich aus seiner Wohnung schleicht, um in ihr ruhiges Leben zurückzukehren. Vier Wochen später gerät alles außer Kontrolle: Lars, ihr One-Night-Stand taucht auf, offenbart ihr, dass er Geheimagent ist und bringt Chaos in ihr Leben. Dann wird es plötzlich ernst, denn Sarah steckt unwissend in Lars' Mission. Tiefer und gefährlicher als beide ahnen ...

Mittwoch, 15. März 2017

[Buchrezension Jule] Liz Flanagan - Eden Summer

Klappentext:


Wenn wir Eden nicht finden, werde ich mir nie, nie verzeihen, was letzten Samstagabend passiert ist."

Obwohl die schüchterne Jess und die allseits beliebte Eden so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht, kann nichts die beiden trennen. Bis Eden eines Tages spurlos verschwindet! Die Suche nach der vermissten Freundin konfrontiert Jess bald mit dunklen Kapiteln ihrer eigenen Vergangenheit, und dann ist da noch Liam, Edens Freund, mit dem Jess mehr verbindet als sie wahrhaben will.


Samstag, 11. März 2017

[Rezension C] Maxi Hill - Marie, Putin und das fünfte Gebot

Maxi Hill - Marie, Putin und das fünfte Gebot

Klappentext:

Marie ist 28, ledig und sie lebt allein, sieht man von Putin ab, ihrem weißen Kaninchen, das sie ihrem Credo gemäß »Du sollst nicht töten« vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Wirklich glücklich ist sie nicht, aber ihr Leben als Vegetarierin - dennoch nicht ohne fleischliche Lust - ist in Ordnung, bis Jonas, ihr neuer Nachbar, mit seinem Dobermann Barack einzieht. Während die Tiere in friedlicher Koexistenz ihr Dasein Balkon an Balkon respektieren, setzt Marie Himmel und Hölle gegen Mann und „Bestie“ in Bewegung. Erst eine attraktive Frau an Jonas? Seite weckt eine Art Sehnsucht in Marie, die sich aus Eifersucht und Einsamkeit speist. Trotz erstickender Zweifel beginnt sie Jonas zu begehren, obwohl sie »zusammenpassen wie Grützwurst und Kaviar«. Doch ausgerechnet Jonas verstößt im hoffnungsvollen Moment gegen das fünfte Gebot.

Freitag, 10. März 2017

[Gedanken] Rezensionsexemplar: Was wenn mir das Buch nicht gefällt, ich aber die Autorin super sympathisch finde?




Hallo ihr lieben,

ich schreibe diesen Beitrag, weil ich vor kurzem vor einem Dilemma stand. Denn uns hat eine Autorin angeschrieben, die uns ein Rezensionsexemplar angeboten hat. Anders als bei den meisten Rezensionsanfragen hat sich die Autorin wirklich mit unserem Blog beschäftigt. So kam es, dass wir auch über die Rezensionsanfrage hinaus im E-Mail Austausch standen und uns die Autorin wirklich sympathisch wurde. 

Mittwoch, 8. März 2017

[Rezension] Mary Simses - Der Sommer der Sternschnuppen

Mary Simses - Der Sommer der Sternschnuppen


Klappentext:

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander... .

Sonntag, 5. März 2017

[Buchrezension Jule] Nele Hoffmann Mit Papa war´s nur Blümchensex

ACHTUNG WARNHINWEIS: NICHT unter 18 Jahren geeignet. 

Klappentext:



Nele weiß nicht mehr, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen… mit den Jahren beginnt sie zu begreifen…und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim.

Doch sollte man Glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten „richtigen“ Freund kennen… doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft…

Mit Papa war’s nur Blümchensex ist der Bericht von Nele Hoffmann, der ihren kompletten, höllischen Lebensweg erzählt, von ihren ersten kindlichen Gedanken bishin zum heutigen Tag. Die Wiener Journalistin Manuela Ausserhofer (Orkus! Magazin u.a.) half ihr dabei, die treffenden Worte für etwas zu finden, dass eigentlich unaussprechlich ist. So ist ein Zeugnis unserer Zeit entstanden, welches schier unglaublich scheint, aber leider wirklich so geschehen ist.