Mittwoch, 22. März 2017

[Rezension C] Josie Kju - Herz vibrieren

Josie Kju - Herzvibrieren

Klappentext:

Mona macht Ferien in Finnland. Sie will einfach nur ihre Ruhe haben und das Thema Männer ist für sie sowieso abgehakt. Das ändert sich, als der lustige Musiker Leevi in ihr Leben poltert, sie mitten in der Nacht aufweckt und ihre Tränen einfach weggeküsst. Mit ihm zusammen zu sein lässt ihr Herz vibrieren. Doch dann geht Leevi für ein Jahr nach Australien. Die Sehnsucht ist groß. Wie werden sie die Zeit ohne einander überstehen? Und kann die Liebe wirklich ganze Kontinente überwinden?

Sonntag, 19. März 2017

[lbm] Deine Vorbereitung für eine erfolgreiche Buchmesse


Hallo ihr lieben,

in ein paar Tagen beginnt die Leipziger Buchmesse und damit sind die Messevorbereitungen schon so gut wie abgeschlossen.
Denn einige von euch sind schon alte Hasen was Messevorbereitung angeht und wissen genau, wie sie sich am besten auf eine Messe vorbereiten, was sie anziehen wollen und haben schon im Kopf was sie mitnehmen müssen.

Wenn du aber das erste Mal auf die Leipziger Buchmesse gehst, kann dir der Beitrag vielleicht helfen.

Samstag, 18. März 2017

[Rezension C] Jana Herbst - Der Agent, meine Tochter und ich


Jana Herbst - Der Agent, meine Tochter und ich

Klappentext:

Witzig, romantisch und gefährlich: Der neue Agenten-Liebesroman nach »Highheels, Herz & Handschellen« von Jana Herbst! 

Sarah Wagner ist Anfang dreißig, zuverlässig, solide und berechenbar. Eigenschaften, die sie sich mit einem Baumwollschlüpfer teilt. Aber das stört sie nicht, denn sie liebt ihr beschauliches Leben als Alleinerziehende - Abwechslung und Abenteuer meidet sie genauso wie Clubnächte und Affären. Und doch lässt sie sich von ihren Freundinnen in einen Club schleifen, in dem sie Lars kennenlernt. Sie verbringt eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, nach der sie sich heimlich aus seiner Wohnung schleicht, um in ihr ruhiges Leben zurückzukehren. Vier Wochen später gerät alles außer Kontrolle: Lars, ihr One-Night-Stand taucht auf, offenbart ihr, dass er Geheimagent ist und bringt Chaos in ihr Leben. Dann wird es plötzlich ernst, denn Sarah steckt unwissend in Lars' Mission. Tiefer und gefährlicher als beide ahnen ...

Mittwoch, 15. März 2017

[Buchrezension Jule] Liz Flanagan - Eden Summer

Klappentext:


Wenn wir Eden nicht finden, werde ich mir nie, nie verzeihen, was letzten Samstagabend passiert ist."

Obwohl die schüchterne Jess und die allseits beliebte Eden so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht, kann nichts die beiden trennen. Bis Eden eines Tages spurlos verschwindet! Die Suche nach der vermissten Freundin konfrontiert Jess bald mit dunklen Kapiteln ihrer eigenen Vergangenheit, und dann ist da noch Liam, Edens Freund, mit dem Jess mehr verbindet als sie wahrhaben will.


Samstag, 11. März 2017

[Rezension C] Maxi Hill - Marie, Putin und das fünfte Gebot

Maxi Hill - Marie, Putin und das fünfte Gebot

Klappentext:

Marie ist 28, ledig und sie lebt allein, sieht man von Putin ab, ihrem weißen Kaninchen, das sie ihrem Credo gemäß »Du sollst nicht töten« vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Wirklich glücklich ist sie nicht, aber ihr Leben als Vegetarierin - dennoch nicht ohne fleischliche Lust - ist in Ordnung, bis Jonas, ihr neuer Nachbar, mit seinem Dobermann Barack einzieht. Während die Tiere in friedlicher Koexistenz ihr Dasein Balkon an Balkon respektieren, setzt Marie Himmel und Hölle gegen Mann und „Bestie“ in Bewegung. Erst eine attraktive Frau an Jonas? Seite weckt eine Art Sehnsucht in Marie, die sich aus Eifersucht und Einsamkeit speist. Trotz erstickender Zweifel beginnt sie Jonas zu begehren, obwohl sie »zusammenpassen wie Grützwurst und Kaviar«. Doch ausgerechnet Jonas verstößt im hoffnungsvollen Moment gegen das fünfte Gebot.

Freitag, 10. März 2017

[Gedanken] Rezensionsexemplar: Was wenn mir das Buch nicht gefällt, ich aber die Autorin super sympathisch finde?




Hallo ihr lieben,

ich schreibe diesen Beitrag, weil ich vor kurzem vor einem Dilemma stand. Denn uns hat eine Autorin angeschrieben, die uns ein Rezensionsexemplar angeboten hat. Anders als bei den meisten Rezensionsanfragen hat sich die Autorin wirklich mit unserem Blog beschäftigt. So kam es, dass wir auch über die Rezensionsanfrage hinaus im E-Mail Austausch standen und uns die Autorin wirklich sympathisch wurde. 

Mittwoch, 8. März 2017

[Rezension] Mary Simses - Der Sommer der Sternschnuppen

Mary Simses - Der Sommer der Sternschnuppen


Klappentext:

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander... .

Sonntag, 5. März 2017

[Buchrezension Jule] Nele Hoffmann Mit Papa war´s nur Blümchensex

ACHTUNG WARNHINWEIS: NICHT unter 18 Jahren geeignet. 

Klappentext:



Nele weiß nicht mehr, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen… mit den Jahren beginnt sie zu begreifen…und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim.

Doch sollte man Glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten „richtigen“ Freund kennen… doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft…

Mit Papa war’s nur Blümchensex ist der Bericht von Nele Hoffmann, der ihren kompletten, höllischen Lebensweg erzählt, von ihren ersten kindlichen Gedanken bishin zum heutigen Tag. Die Wiener Journalistin Manuela Ausserhofer (Orkus! Magazin u.a.) half ihr dabei, die treffenden Worte für etwas zu finden, dass eigentlich unaussprechlich ist. So ist ein Zeugnis unserer Zeit entstanden, welches schier unglaublich scheint, aber leider wirklich so geschehen ist.

Montag, 27. Februar 2017

[Buchrezension Jule] Maxi Hill - Und niemend wird es je erfahren

Klappentext:


Eine atemberaubende Geschichte um einen Babytausch, der durch sexuelle Abhängigkeit, dienstliche Macht und menschliche Schwäche möglich wurde. Der charismatische Dr. Mario G. steht im Jahre 1982 vor einem Dilemma. Seine ungewollten Zwillinge werden mit einer tödlichen Erbkrankheit geschlagen sein. Für seinen perfiden Plan kommt ihm Schwester Caroline in den Sinn… Zwanzig Jahre später begegnen zwei Zwillingsschwestern ihren puren Ebenbildern. Schnell wird klar: Zwei der Mädchen wurden bei ihrer Geburt vertauscht. Bleibt die Frage: Ist damals bewusst manipuliert worden? Während eine Mutter einen langen Verdacht bestätigt sieht, fällt die andere in eine merkwürdige Starre. Hilfe bei der schwierigen Suche nach der Wahrheit kommt von Marion, der Tochter von Caroline. Das Tagebuch ihrer Mutter enthält Bekenntnissen über fatale Sexualität, über ärztliche Allmacht und über unglaubliche menschliche Abgründe …

Sonntag, 26. Februar 2017

Aphrodite Award - Wir sind nominiert - Wir brauchen eure Hilfe

Aphrodite Award

Hallo ihr lieben,

wir müssen euch was Unglaubliches erzählen!

Als ich (Claudia) heute Morgen ausgeritten bin und gerade mein Runtastic starten wollte, um den Weg aufzuzeichnen, erhielt ich von der Autorin Jana Herbst folgende Nachricht: "Waaaaaaahhhhhhh!!!!! Claudia!!! Dein Blog ist bei den Top Ten für den Aphrodite Preis!!!!"

Ich schrieb ihr erst einmal zurück, dass ich mal googlen muss was das ist, woraufhin sie verdutzt fragte, ob ich es nicht wissen müsse, da ich mich ja selbst beworben hätte - hatte ich aber nicht.

Daraufhin fragte ich Jule, die mir freudig gestand, dass sie unseren Blog für den Award beworben habe, aber niemals geglaubt hätte, dass wir je wieder etwas davon hören. Und damit ich in diesem Fall nicht traurig gewesen wäre, hat sie es mir erst einmal nichts erzählt.

Jule hat unseren Blog also heimlich bei dem Aphrodite Preis beworben und mir heute Morgen mit der Nominierung eine riesen Freude gemacht 😍.

Als ich begriff was der Aphrodite Award eigentlich ist, war bei mir die Freude riesengroß und ich rannte aufgeregt im Stall hin und her, telefonierte mit Jule und erzählte es allen aus dem Stall, dir mir entgegenkamen. Ich konnte es gar nicht fassen! 

Doch was ist der Aphrodite Preis überhaupt?

Der Aphrodite Preis wurde von feelings *emotional eBooks, neobooks und Skoobe ins Leben gerufen, um den besten Romance-Blog des Jahres 2017 zu küren. Interessierte Blogger konnten sich bis Mitte Februar für den Aphrodite Preis 2017 bewerben. Danach kürte eine Jury die 10 besten Blogs und gab am 25.Februar die 10 nominierten Blogs für den Preis bekannt (also heute). 

Und aus den vielen Blogs die sich für den Aphrodite Preis beworben haben, sind wir einer der 10 Blogs, die von der Jury ausgewählt worden sind 💓.

Doch was passiert jetzt?

Jetzt sind wir auf euch angewiesen! 
Denn bis zur großen Preisverleihung am 25. März auf der Leipziger Buchmesse könnt ihr für euer Lieblingsblog abstimmen.
Welcher Blog dann die meisten Votes erhält, wird auf den Plätzen 1-3 prämiert.

Für uns wäre das wirklich ein TRAUM und das HIGHLIGHT unserer "Bloggerkarriere".

Stell dir mal vor wie toll das wäre, wenn wir beide gemeinsam in Leipzig einen der drei Preise entgegennehmen könnten und dabei noch gleich angezogen wären :-D!

Für uns würde es wirklich alles bedeuten. Denn es ist schon soo lange her, dass wir einen Erfolg gemeinsam feiern konnten; sei es der Berufsschulabschluss, der Studienabschluss, die Schleife beim Turnier oder unseren Arbeitsvertrag. Daher wäre es unfassbar schön, wenn wir jetzt mit unserem gemeinsamen Blog die Möglichkeit hätten diesen besonderen Preis gemeinsam entgegenzunehmen.

Durch den Blog haben wir die Möglichkeit, trotz der 600km die zwischen uns liegen, ein gemeinsames Hobby auszuführen. So sind wir uns vor allem im letzten Jahr wieder viel nähergekommen und haben das Gefühl wieder zusammen zu sein. 

Der Award wäre aber gleichzeitig auch ein riesen Dankeschön an dich als Leser. Es ist nämlich deine Stimme gewesen, die uns zu diesem Aphrodite Award verholfen hätte. Damit würde der Award auch die Unterstützung symbolisieren, die wir von dir und all unseren anderen Lesern die letzten zwei Jahre erhalten haben.

Daher würden wir uns wirklich riesig freuen, wenn du uns beim Aphrodite Award unterstützt würdest und wir deine Stimme bekommen würden.

Wir können uns an dieser Stelle nur für die schöne Zeit bis hierher bedanken und uns auf die kommende Zeit freuen.

Wo kannst du abstimmen?

Abstimmen kannst du auf der Seite von feelings: hier klicken oder einfach auf das folgende Bild klicken:




Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung.

Alles Liebe,
Zwinkerlinge




[Blogtour] Florian C. Booktian - Auseinandergelebt - Interview



Hallöchen,

heute versuche ich mich bei meiner zweiten Blogtour. Ich bin schon etwas routinierter, als bei der ersten. Heute bin ich an der Reihe und mit mir endet auch die Blogtour. Es handelt sich in meinem Beitrag um ein Interview mit dem Autor Florian C. Booktian. Andere interessante Themen rund um das Buch findet ihr bei den anderen Teilnehmern. Dafür müsst ihr nur auf die Links hinter den Themen klicken.
Ein kann ich verraten, so kurios wie das Buch war, so kurios sind auch die Antworten auf meine Fragen. Diese Gabe, Fragen so zu beantworten hat wohl nur Er selber. Dies zeichnet auch seine Bücher aus.

Samstag, 18. Februar 2017

[Rezension] J. M. Cornerman - Cayden Hastings - Punish 6

J. M. Cornerman - Cayden Hastings - Punish 6


Klappentext:

Teil 6 der Punisher-Reihe.

Cayden Hastings ist ein Playboy und genießt sein Leben als Boxer und heiß begehrter Junggeselle in vollen Zügen. Doch als er auf Rose Michigan trifft, ändert sich alles. Genervt von ihren Problemen und trotz fehlender Sympathie hat er das Bedürfnis, ihr zu helfen.

Eine Katastrophe jagt die andere, und das Päckchen, das Rose zu tragen hat, belastet die beiden zusätzlich. Cayden verliert den Blick für das Wesentliche. Zu spät bemerkt er, was direkt vor seiner Nase lag. Doch er hat bereits einen Fehler gemacht, der wiedergutzumachen unmöglich scheint.

Dies ist der 6. Band der bekannten Boxer-Reihe. Alle Bände sind unabhängig voneinander zu lesen.